Karneval feiernde Menschen

Originelle Faschingskostüme: Unsere besten Kostümideen für Selbermacher

Jetzt geht der Fasching in die heiße Phase: In den meisten Regionen gibt es jetzt Gardetreffen, Kinderfaschingsbälle, buntes Faschingstreiben und auch bis zu den Rosenmontagsbällen dauert es nicht mehr lange. Für viele beginnt jetzt auch die Zeit, in der sie fieberhaft nach passenden Kostümideen für Karneval suchen, die originell sind und dennoch nicht allzu viel Arbeit machen. Haben Sie keine Zeit mehr, ein Kostüm zu kaufen oder möchten Sie dieses Mal selber aktiv werden, werden Ihnen unsere Ideen für Last Minute Kostüme sicher gefallen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit geringem Aufwand echte Faschingsklassiker oder originelle Karnevalskostüme selber machen können!

Faschingskostüme selber machen: Typische Klassiker einfach umgesetzt

Ohne einige Klassiker kommt der Fasching nicht aus. Statt aber viel Geld in gekaufte Kostüme mit meist minderwertiger Qualität zu investieren, können Sie sie mit unserer Anleitung ganz einfach selber machen. Hier einige Kostümideen für den Karneval im Überblick:

  • Blues Brothers: Für diese einfache Kostümidee brauchen Sie lediglich einen schwarzen Anzug, ein weißes Hemd und eine schwarze Krawatte. Dazu malen Sie sich dunkle Koteletten ins Gesicht und tragen eine dunkle, blickdichte Sonnenbrille.
  • Hippie: „Möglichst bunt“ ist bei diesem selbstgemachten Karnevalskostüm das Motto. Ein buntes Hemd oder eine Tunika, dazu eine bunte oder weiße Schlaghose, knalliger Blumenschmuck, übergroße Sonnenbrillen, farbige Kopftücher und viele weitere quirlige Accessoires machen den klischeebeladenen Hippie perfekt.

    Piratenkostüm für Fasching

    ©istock.com/Mordolff

  • Pirat: Ziehen Sie eine schwarze Hose an und darüber ebenfalls schwarze Stiefel, soweit vorhanden gerne mit goldenen Schnallen. Dazu passt ein weites, weißes Hemd, dessen Enden Sie vor dem Bauch verknoten. Nun brauchen Sie noch ein rotes Halstuch und einen roten, dünnen Schal. Das Halstuch verwandeln Sie in ein Kopftuch und den Schal binden Sie als Schärpe um den Bauch. Eine Augenklappe basteln Sie aus rund ausgeschnittenem Moosgummi und einem Gummiband oder Sie malen sie einfach mit schwarzer Theaterschminke auf. Ein goldener Ohrring komplettiert das selbstgemachte Faschingskostüm.
  • Putzfrau: Leihen Sie sich von Ihrer Oma eine Kittelschürze aus. Dazu kombinieren Sie ein Kopftuch. Als Accessoire nehmen Sie quietschgelbe Gummihandschuhe, einen Putzlappen, einen Staubwedel und einen Putzeimer (ideal für den Flaschentransport) mit.
  • Schlafmütze: Ziehen Sie eine lange Schlafmütze, ein weites Nachthemd und Hauspantoffeln an. Als Accessoires bieten sich ein Kuscheltier, ein Kerzenhalter oder ein alter Nachttopf an.
  • Punker: Damit Sie im Fasching als Punker durchgehen, brauchen Sie „schäbige“ Kleidung, zum Beispiel alte, rissige Jeans, Strumpfhosen mit Löchern oder Netzstrumpfhose mit einem kurzen Rock kombiniert, ein dunkles Oberteil, gerne mit Löchern, Totenköpfen oder ähnlichem, Netzstulpen und große Sicherheitsnadeln, die vermeintlich das Outfit zusammenhalten. Die Haare werden mit viel Gel zur Punkerfrisur gestylt und mithilfe von Color-Haarspray bunt eingefärbt.

    Gärtner als Faschingskostüm

    ©istock.com/Photogal

  • Gärtner: Ziehen Sie eine Jeans oder Latzhose, ein Arbeitshemd und Gummistiefel an. Dazu passen eine Arbeitsschürze, Gartenhandschuhe sowie ein Strohhut. Kleiner Tipp für feuchtfröhliche Feiern: Eine Gießkanne mit hochprozentigem Inhalt ist ein lustiger Gag fürs Vorglühen.
  • Hexe: Möchten Sie Karnevalskostüme selber machen, sind Sie mit einem Kleid, einer Strumpfhose und Stiefeln, jeweils in schwarz, gut bedient. Verwandeln Sie sich dank angeklebter Plastikspinnen, aufgemalten Spinnennetzen im Gesicht und einem Hexenhut in eine Hexe.

Ausgefallene Kostüme selber machen: Unsere besten Ideen für Faschingskostüme

Es gibt eine große Menge Kostümideen, die nicht ganz so dem Standard entsprechen, dafür aber umso lustiger und ausgefallener sind. Sehr oft können Sie sie mit Accessoires und Kleidungsstücken umsetzen, die Sie ohnehin zuhause haben. Versuchen Sie es doch mit diesen Last Minute Kostümen zum Selbermachen:

Error 404

Das ideale Faschingskostüm zum Selbermachen für Computernerds (und Faschingsmuffel): Nehmen Sie ein weißes T-Shirt und einen schwarzen Textilmarker zur Hand. Darauf schreiben Sie „Error 404 – Costume Not Found“.

Astronaut

Für dieses Kostüm ziehen Sie sich ganz weiß an und wickeln sich anschließend in Alufolie ein. Behelfen Sie sich mit Klebefilm und Sicherheitsnadeln, um sie sicher zu befestigen. Ein Aluhut komplettiert das Astronautenkostüm.

Professor

Ziehen Sie einen alten Anzug an, am besten mit Flicken an den Ellbogen des Jacketts. Dazu passen eine übergroße Brille im 80er Style, graue Haare (Color-Haarspray!) und ein dickes Buch.

Deutscher Tourist

Sie brauchen ein peinliches Hawaiihemd, Bermuda-Shorts, Tennissocken und Sandalen. Dazu kombinieren Sie eine Schirmmütze, eine Sonnenbrille, eine Bauchtasche mit 90er Muster und eine Kamera.

Ananas

Ziehen Sie ein quietschgelbes Kleid an. Aus einer grün bemalten Klorolle und grünem Tonpapier (Blätter ausschneiden) basteln Sie den Strunk, der zur Ananas gehört. Diesen befestigen Sie mit einem Gummiband auf Ihrem Kopf.

Tipp: Fast genauso funktioniert die Erdbeere: Tragen Sie ein rotes Kleid, das Sie mit weißen Tupfen (Kernen) verzieren. Kleben Sie dazu mit Textilkleber kleine, weiße Stoffstücke auf. Für den Kopf basteln Sie aus einem grünen Haarreif und grünen Tonpapier-Blättern einen Strunk.

Faschingskostüm Fußballfan

©istock.com/amriphoto

Fußballfan

Verwandeln Sie sich in einen Fußballfan, indem Sie zur Jeans ein Trikot Ihrer Lieblingsmannschaft kombinieren. Dazu gehören dann jede Menge Fanartikel, zum Beispiel um den Arm geknotete Schals und eine Mütze. Vergessen Sie nicht die Fanbemalung im Gesicht.

Ehemann

Ziehen Sie einen alten Jogginganzug an – der übrige von Opa aus den 80ern ist dafür genau richtig. Dazu gehören unbedingt ein fleckiges Feinripp-Unterhemd, Pantoffeln, mehrere Fernbedienungen und eine Bierflasche.

Sexy Geist

Nehmen Sie ein großes, weißes Bettlaken zur Hand und schneiden Sie Löcher für Augen und Mund hinein. Werfen Sie es sich über. Nun ziehen Sie über das Bettlaken einen Bikini an und fertig ist das sexy Gespenst.

Leberwurst

Ziehen Sie extrem figurbetonte Kleidung an, die Ihnen viel zu klein ist. Dieses Kostüm könnte unter Umständen ein wenig erklärungsbedürftig sein. Vielleicht hängen Sie sich noch ein Preisschild um: „Angebot – Leberwurst nur 1,39 Euro je 100 g“.

Wassermelone

Sie brauchen ein rotes Shirt und einen schwarzen Textilmarker. Zeichnen Sie in unregelmäßigen Abständen kleine schwarze Tropfen auf (Spitze nach oben). Dazu tragen Sie einen knallgrünen Minirock. Das Shirt ist das Fruchtfleisch mit Kernen, der Rock die grüne Schale.

Captain Underpants

Ziehen Sie einen hautfarbenen Body an und darüber tragen Sie eine übergroße Oma-Unterhose. Dazu kombinieren Sie ein rotes Cape oder einen Umhang und schon sehen Sie aus wie Captain Underpants, der Held aus der US-amerikanischen Fernsehserie.

Mumienkostüm für Fasching

©istock.com/Milenko Bokan

Mumie

Ziehen Sie enge, weiße Kleidung an. In einem alten, abgelaufenen Verbandskasten finden Sie bestimmt einige übriggebliebene Verbände. Diese wickeln Sie nun um Ihre Arme, Beine, Ihren Bauch, den Hals, den Kopf und das Gesicht. So verwandeln Sie sich in eine Mumie.

Kino-Fußboden

Ziehen Sie sich ganz einfach schwarz an und kleben Sie mit doppelseitigem Klebeband alles an Ihre Kleidung, was sich im Kino so am Fußboden sammelt. Dazu passen Süßigkeitenverpackungen, leere Pappbecher und Plastikflaschen. Natürlich dürfen darunter auch volle Packungen sein, sozusagen als Wegzehrung. Wenn Sie aus den Pappbechern den Boden entfernen, können Sie sie auch zur „Verzierung“ Ihrer Arme verwenden.

Weintraube

Sie brauchen viele violette Luftballons. Blasen Sie sie auf und befestigen Sie sie mit Klebeband an Ihrem T-Shirt (das Band ist nicht mehr zu sehen, wenn es genügend Ballons sind). Auf dem Kopf tragen Sie einen grünen Haarreif mit einem aufgeklebten Stiel. Jetzt sehen Sie aus wie eine Weintrauben-Rebe.

Hulk

Ein grünes Langarmshirt, eine violette Hose und ein grün bemaltes Gesicht verwandeln Sie in den Hulk. Möchten Sie den Effekt noch etwas cooler gestalten, stopfen Sie Ihr T-Shirt aus, um sich imaginäre Muskelberge wachsen zu lassen.

Zombie

Wählen Sie ein weißes Kleid, das Sie nicht mehr brauchen. Mit einer kleinen Menge Kunstblut, die Sie auf dem Kleid und auf der Haut verteilen, verwandeln Sie sich in einen Zombie. Wichtig ist für dieses Faschingskostüm die richtige Schminke: Sehr dunkle Augenringe, ein weiß geschminktes Gesicht und dunkle Lippen sorgen für das perfekte Aussehen.

Kreative Kostümideen für Kids: So werden die Kleinen ganz groß

Viele dieser Ideen bieten sich selbstverständlich auch für Kinder an. Natürlich haben wir aber auch einige Last Minute Karnevalskostüme für Sie, die sich speziell für die Kleinen anbieten:

  • Regenwolke: Befestigen Sie an einer großen, weißen Faschingsperücke aus türkisfarbenem Moosgummi Regentropfen an Fäden. Ihr Kind trägt dazu schwarze Kleidung und quietschgelbe Gummistiefel.
  • Krake: Dieses lustige Kostüm eignet sich vor allem für Babys. Stopfen Sie mehrere Strumpfhosen mit Watte aus. Die Beine der Strumpfhosen befestigen Sie nun rundum am T-Shirt des Kleinen. Mit den eigentlichen Beinen dazu sieht es aus wie ein Krake mit vielen Armen.

    Häftlingskostüm für Kinder

    ©istock.com/YvanDube

  • Räuber: Ein schwarz-weiß gestreiftes Shirt, eine schwarze Hose und eine schwarze Mütze werden durch eine aufgemalte schwarze Maske ergänzt. Dazu trägt Ihr Kind einen weißen Turnbeutel, auf den Sie ein Dollar- oder Euro-Zeichen aufmalen.
  • Bibi Blocksberg: Für dieses Kostüm brauchen Sie nicht viel: Ein grasgrünes Kleid, weiße Söckchen und Schuhe sowie eine rote Schleife im Haar – fertig ist das Bibi-Kostüm.
  • Marienkäfer: Ziehen Sie Ihr Kind schwarz an. Schneiden Sie aus rotem Karton zwei Flügel (zwei halbe Kreise) aus, bekleben Sie sie mit schwarzen Punkten und befestigen Sie sie am Rücken. Ein Haarreif mit angeklebten Fühlern tut sein Übriges.
  • Schnecke: Rollen Sie kräftiges Packpapier schneckenförmig auf und befestigen Sie das Ganze mit starkem Klebeband. Befestigen Sie daran zwei Träger, sodass Ihr Kind sein „Schneckenhaus“ auf dem Rücken tragen kann. Dazu passt ein neutrales Kleid und ein Haarreif mit Fühlern.

Haben Sie weitere Ideen für lustige und ausgefallene DIY Kostüme? Wir freuen uns auf Ihre Anregungen für Selbermacher!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar