© istock.com/wojciech_gajda

Gelungene Einschulung: Schultüte selber basteln

Schon in wenigen Wochen treten die Vorschulkinder dieses Jahres ihren ersten Gang zur Schule an. Der Tag der Einschulung wird in ganz Deutschland von einem Brauch begleitet, auf den sich die Kinder fast noch mehr freuen als auf den eigentlichen großen Tag: die Schultüte. Mit Süßigkeiten, Spielzeug und Geschenken gefüllt ist sie ein echter Freudenbringer. Obwohl immer mehr Eltern auf mit bunten Prints bedruckte Modelle aus dem Handel oder allenfalls noch auf vorgefertigte Bastelsets zurückgreifen, kann man eine Schultüte natürlich auch selber basteln. Wir verraten Ihnen einige schöne Ideen für selbstgebastelte Schultüten und helfen Ihnen bei der Auswahl des richtigen Inhalts.

Das Grundgerüst der Schultüte basteln

Schulkind mit Schultüte

© istock.com/SilviaJansen

Eine Schultüte besteht immer aus zwei Teilen:

  1. das eigentliche Grundgerüst, den Kegel
  2. die Verzierungen.

Zunächst beschäftigen Sie sich mit dem eigentlichen Rohkörper. Hierzu brauchen Sie folgendes Material:

  • DIN A1-Bogen stabilen Tonkarton in der gewünschten Farbe
  • verschiedene Bögen farbigen Papiers oder Tonpapiers
  • Krepppapier in einer Farbe passend zum DIN A1-Bogen
  • reichlich Schleifenband
  • verschiedene Dekomaterialien (abhängig vom gewählten Thema)
  • Kordel

Außerdem brauchen Sie einige Hilfsmittel wie eine Schere, ein Lineal, einen Tacker, flüssigen Bastelkleber, transparentes Klebeband, Wäscheklammern und Stifte. Nutzen Sie unsere Bastelanleitung für die Schultüte.

Bastelanleitung Schultüte

Schultüten zum Schulanfang basteln

© istock.com/Ma-Ke

Step by Step zum fertigen Rohling:

  1. Basteln Sie sich einen behelfsmäßigen Zirkel, indem Sie einen Stift an der Kordel befestigen. Halten Sie die Kordel in einer Ecke des großen Tonpapier-Bogens so fest, dass sie etwa 45 cm lang ist und zeichnen Sie einen gleichmäßigen Kreis. Beachten Sie, dass das Stück zwischen den zwei aufeinander zulaufenden Schenkeln einen Winkel von etwa 105° haben, also etwas größer als ein rechter Winkel sein sollte.
  2. Kleben Sie die zwei Kanten mit Flüssigkleber aufeinander, sodass eine Kegelform entsteht und fixieren Sie alles zum Trocknen mit den Wäscheklammern. Verstärken Sie die „Nahtstelle“ innen mit transparentem Klebefilm.
  3. Die Krepp-Manschette, die die Öffnung der Schultüte verschließt, sobald sie befüllt ist, ist ebenfalls mit wenigen Schritten erledigt. Legen Sie das Papier bündig mit der Oberkante der Öffnung zusammen und tackern Sie sie fest. Wenn Sie das Krepppapier nun nach oben umschlagen, ist die Manschette fertig. Verwenden Sie für die Fixierung besser keinen Kleber, denn er weicht das Krepppapier auf.
  4. Mit einer Schleife können Sie die Manschette ganz einfach verschließen – aber bitte erst, wenn die Schultüte gefüllt ist.

Der eigentliche Rohling ist nun fertig. Machen Sie sich jetzt daran, die Verzierungen anzubringen.

Die schönsten Mottos für Ihre selbstgebastelte Schultüte

Fehlt Ihnen noch die zündende Idee für die Gestaltung Ihrer Schultüte? Vielleicht ist in diesem Fundus an Mottos das Passende für Sie dabei:

MottoBeschreibungSie brauchen
FeenHier geht es feenhaft und zart zu. Als Farben eignen sich z. B. Flieder, Grün und Rosa.
  • Feenpuppe
  • Schmetterlinge
  • Blumen
  • Efeuranken (künstlich)
MeerjungfrauDie Meerjungfrau basteln Sie aus Tonpapier. Farblich bieten sich Hellblau (= Wasser) und Sand (= Boden) an. Nutzen Sie dazu gerne unsere Vorlagen!
  • buntes Tonpapier
  • Muscheln
  • Aufkleber mit Meerestieren
  • künstliche Wasserpflanzen
  • Bast
Pony / EinhornOb Pony oder Einhorn, farblich gesehen sind Violett und Rosa hier genau die richtige Wahl. Zudem darf es natürlich geheimnisvoll glitzern.
  • bunte Federn
  • Regenbögen, Wolken, Sterne, Hufeisen uvm.
  • Bast
  • Glitzerelemente
DschungelJetzt wird es wild – ob Sie einen gefährlichen Tiger, einen geheimnisvollen Puma oder einen majestätischen Löwen wählen, bleibt Ihnen überlassen. Farblich geht es in Richtung Grün und Braun, die Sie in verschiedensten Nuancen einsetzen können.
  • grünes Ton-, Seiden- und Krepppapier
  • Bast
DinosaurierDie gefährlichen Dinosaurier schneiden Sie aus Tonpapier aus. Dazu gehören natürlich auch hohe Bäume. Vorherrschende Farben: Grün und Braun. Unsere Motiv-Vorlagen für eine Dino-Schultüte finden Sie hier.
  • ausgeschnittene Dinosaurier
  • evtl. künstliche Pflanzen

 

Vorlagen zum Nachbasteln: Meerjungfrauen- und Dino-Schultüte

Wir haben für Sie zwei Bastelanleitungen vorbereitet, mit deren Vorlagen Sie entweder eine Meerjungfrauen-Schultüte für Ihre Tochter oder eine Dino-Schultüte für Ihren Sohn basteln können. Drucken Sie sich dazu einfach unsere Vorlagen aus, übertragen Sie die Motive auf farbiges Tonpapier und kleben Sie die einzelnen Elemente dann nach Lust und Laune auf Ihren Schultüten-Rohling.schultuete-dino

schultuete-meerjungfrau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schultüte selber nähen – geht das?

Die Gestaltung des Motivs können Sie sich erleichtern, indem Sie die Schultüte selber nähen. Einen Stoff mit einem schönen Kindermotiv zu finden, ist in Zeiten von Onlineshops überhaupt kein Problem. In den Grundzügen funktionieren diese Bastelpläne ähnlich wie die Papiervariante:

  • Zeichnen Sie auf dem Stoff dieselbe Form auf wie Sie für eine Papierschultüte benötigen würden. Berücksichtigen Sie dabei allerdings die Maße eines Kartonrohlings, den Sie fertig im Handel kaufen können, denn er wird später von der Stoffschicht eingefasst. Schneiden Sie das Stoffstück aus.
  • Statt die zwei langen Kanten zu verkleben, werden sie hier abgesteppt. Dazu legen Sie sie rechts auf rechts übereinander (sodass die schöne Seite innen liegt) und steppen sie gerade ab, sodass die Spitze unten geschlossen ist.
  • Stülpen Sie Ihre Schultüte aus Stoff nun um. Schlagen Sie die Oberkante zweimal ein, bügeln Sie sie so fest und steppen Sie sie auf rechts ab. Arbeiten Sie die Ober- und Unterkanten analog zur Schultüte.
  • Sie benötigen nun ein zylinderförmiges Stück Stoff mit demselben Durchmesser, den die Oberkante der Schultüte aus Stoff aufweist. Steppen Sie diesen ebenfalls rechts auf rechts ab und stülpen Sie ihn um.
  • Ziehen Sie ihn nun so über die Oberkante der Schultüte, dass die Kanten bündig sind und steppen Sie die Naht auf rechts ab. Wenn Sie den Verschluss nun nach oben ziehen, ist Ihre Schultüte aus Stoff fertig und Sie können den Karton-Rohling für mehr Stabilität einsetzen.

Dieses Video zeigt in einfachen Schritten, wie Sie eine Schultüte selber nähen können.

Erstklässler mit Schultüte

© istock.com/annedde

Die Schultüte richtig füllen: Was sich Erstklässler wünschen

Wissen Sie schon, womit Sie die Schultüte für Ihren ABC-Schützen füllen? Dies ist eine schwierige Gratwanderung, denn während sich die Kinder in erster Linie Süßes und Spaß wünschen, denken die Eltern doch eher an sinnvolle Geschenke zur Einschulung.

Hier hat sich der Mittelweg bewährt. Wenn Sie die Schultüte füllen, stecken Sie am besten aus jeder Kategorie etwas hinein:

Naschereien/Süßes

Naschereien müssen nicht zwingend vor Zucker strotzen.
Neben Überraschungseiern, Gummibärchen und Schokolade dürfen gerne auch gesündere Alternativen herangezogen werden.

Probieren Sie es doch je nach Geschmack Ihres Kindes mit Äpfeln, Nüssen oder zuckerfreien Müsliriegeln.

 

Schultüteninhalt rund um die Schule

Geschenke zur Einschulung

© istock.com/hsvrs

Natürlich darf und soll in der Schultüte auch Nützliches für die Schule stecken. Ein LÜK-Kasten bzw. ein neues Heft dazu, ein Rätselheft für Kinder, Buchstabenwürfel oder ein Buch für Erstleser kommen immer gut an. Weitere Ideen für den Schultüteninhalt:

  • Bilderbücher
  • Abo für die erste Kinderzeitung
  • Experimentierset
  • Kinderlexikon
  • PC-Lernspiele
  • Lesezeichen
  • Rechenschieber
  • Setzkasten

Nützliches rund um die Schule und den Nachhauseweg

Inhalt der Schultüte: Hefte und Stifte

© istock.om/hsvrs

Auch Nützliches sollte auf Ihrem Plan stehen, wenn Sie die Schultüte füllen. Dies beginnt beispielsweise mit der ersten Armbanduhr oder einem Wecker und endet noch lange nicht bei Brotzeit- oder Obstdosen. Zur Ausstattung eines jeden Kindes gehören zum Beispiel ein Brustbeutel, ein Cap mit dem eigenen Namen, ein kleiner Geldbeutel, ein Regenschirm, ein Rucksack für den Wandertag oder ein Turnbeutel. Aber auch Buntstifte, ein Dosenspitzer, Lineal und Notizzettel sind beliebte Geschenke zur Einschulung. Weitere Ideen aus der Welt des Nützlichen:

  • Namensaufkleber/-stempel
  • Haarbänder/-spangen für Mädchen
  • Kinderpflaster
  • Schlüsselanhänger
  • Schlüsselband
  • Trinkflasche

Jede Menge Spaß für Erstklässler

Auch etwas Spielzeug gehört unbedingt mit in eine abwechslungsreich gefüllte Schultüte. Hier machen sich Bastelsets ebenso gut wie ein neues Freundebuch für die neuen Schulfreunde. Ob Kuscheltiere, Fingerfarben, eine Blockflöte, ein Jojo, eine Kinderkamera, ein Puzzle, Sammelkarten, Strickliesel, Stempelstifte oder Seifenblasen – nahezu jedes Spielzeug, das klein genug ist, um in die Schultüte zu passen, ist vom Prinzip her geeignet. Draußen bleiben sollten aber nach Möglichkeit größere Anschaffungen wie Spielekonsolen oder Smartphones. Heben Sie sich solche größeren Geschenke besser für Weihnachten oder den nächsten Geburtstag auf.

Die Einschulungsfeier: Den großen Tag gebührend feiern

Feier zur Einschulung für den ABC-Schützen

© istock.com/kzenon

Über die Einschulungsfeier scheiden sich die Geister: Während der Tag in vielen Regionen Deutschlands lediglich im Kreis der eigenen kleinen Familie gefeiert wird, veranstaltet man in anderen Orten Einschulungsfeiern mit Bewirtung für die ganze Familie und die Verwandtschaft. Welche Variante für Sie die richtige ist oder ob Sie am liebsten den Mittelweg wählen, bleibt Ihnen überlassen. Soll es eine Einschulungsfeier geben, will sie aber gut geplant sein.

Welche Location Sie wählen, hängt überwiegend davon ab, wie viele Gäste Sie laden. Eine Gesellschaft von 10 bis 15 Personen können Sie – einen eigenen Garten vorausgesetzt – bei schönem Wetter problemlos zuhause im Garten mit Kaffee und Kuchen versorgen oder für abends Catering bestellen. Alternativ können Sie in der Wohnung feiern. Auch größere Gesellschaften können Sie auf diese Weise verköstigen, wenn Sie über ein entsprechendes Planungstalent und nebenbei auch über die passende Ausstattung verfügen (nicht jeder hat Geschirr, Stühle und Tische für 50 Personen zuhause). Bitten Sie dann am besten einige Gäste darum, einen Kuchen mitzubringen, damit sich das Kuchenbuffet von selbst organisiert.

Die meisten Eltern werden sich allerdings mit einer größeren Schar Verwandter und Freunde eher dafür entscheiden, in einem Restaurant zu feiern und sich verköstigen zu lassen. Dies erleichtert es den Eltern auch, sich mehr um ihr Kind zu kümmern, das ja eigentlich im Mittelpunkt stehen sollte. Bei der Bewirtung im eigenen Garten kommen die Kinder naturgemäß zu kurz.

Weitere Tipps für Ihre gelungene Einschulungsparty

  • Vergessen Sie nicht, auch kleine Gäste einzuladen, sofern es in der Verwandtschaft keine gleichaltrigen Kinder gibt – schließlich möchte auch Ihr Kind jemanden zum Spielen und Unterhalten.
  • Berücksichtigen Sie in Ihrer Planung den Fototermin beim Fotografen, damit es dann nicht zu hektisch wird.
  • Verteilen Sie rechtzeitig schön und passend zum Thema gestaltete Einladungskarten von Meine-Kartenmanufaktur.de, damit sich die Leute den Tag freihalten können. Teilweise wird es notwendig werden, dass sie sich Urlaub nehmen.
  • Als Tischdeko eignen sich beispielsweise Servietten, Konfetti, Streuartikel und vieles mehr mit passenden Motiven rund um die Schule (z. B. mit Stiften, Schultüten, Schulranzen, Buchstaben, Heften im Mini-Format).
  • Auch beim Essen kann sich das Thema widerspiegeln, zum Beispiel mit Motiv-Muffinförmchen, Dekor-Zuckerpapier unter Kuchen und Torten, Russisch Brot in Buchstabenform oder Lollys als Schultüte „verkleidet“.
  • Wenn Sie zuhause feiern, können Sie mit einigen Kinderspielen wie Eierlaufen und Sackhüpfen ganz einfach für Abwechslung sorgen. Bei der Feier im Restaurant könnten Sie für die Kinder beispielsweise einen Clown engagieren.

Wie verbringen Sie den ersten Schultag mit Ihrem Erstklässler? Erzählen Sie uns davon!