© istock.com/GMVozd

Babys erster Geburtstag: So wird die Feier ein besonderes Erlebnis

Der erste Geburtstag ist etwas ganz Besonderes – allerdings meist mehr für die Eltern als für das Baby, das die Bedeutung dieses Tages noch nicht erfassen kann. Dennoch sollten Sie diesen Tag nicht einfach ausfallen lassen und Babys ersten Geburtstag gebührend feiern. Was ist der richtige Rahmen, damit sich weder die Gäste langweilen noch das Baby überfordert wird? Wir haben einige Tipps für die erste Geburtstagsparty für Sie!

Die Gäste: Laden Sie nicht zu viele Personen ein!

Gäste zum ersten Geburtstag

© istock.com/ snapphoto

Zunächst stellt sich die Frage, wie viele und welche Gäste Sie einladen sollten. Während die einen Eltern eine Feier mit den engsten Verwandten, z. B. Oma, Opa und Taufpaten, vorziehen, feiern andere ausgedehnte Feste mit Freunden und Verwandten oder planen sogar den ersten Kindergeburtstag mit kleinen Gästen.

Allerdings sollten Sie sich zum 1. Geburtstag mit der richtigen Anzahl der Gäste auseinandersetzen. Dies kommt ganz auf den Charakter Ihres Babys an. Überlegen Sie sich, wie es sonst mit größeren Menschenansammlungen klar kommt, denn dies wird auch am Geburtstag nicht anders sein. Grundsätzlich gilt eigentlich die Faustregel: „Ein Gast pro Lebensjahr“. Ganz so extrem muss es nicht sein, allerdings sollten Sie sich durchaus überlegen, ob Sie Babys ersten Geburtstag nicht doch auf mehrere Tage verteilen, damit mehrere Gäste die Chance bekommen, zu gratulieren. Sie können den Geburtstag auch zeitlich gestaffelt gestalten, z. B. die ersten Gäste am Vormittag für zwei Stunden, dann einen Mittagsschlaf und am Nachmittag die nächsten Gäste.

Die Einladungskarten: Machen Sie es individuell!

Schnell und billig geht es im Supermarkt – hier finden Sie vorgefertigte Einladungskarten, in die Sie nur noch Termin und Ort eintragen müssen. Deutlich schöner sind allerdings selbst gebastelte Einladungskarten. Wenn Sie eine Präge- und Stanzmaschine besitzen, können Sie diese ganz leicht selber basteln. Ansonsten bietet Ihnen Meine Kartenmanufaktur die Möglichkeit, individuelle Einladungskarten zu gestalten. Hier wählen Sie aus verschiedenen Designvorlagen für Mädchen und Jungen und passen sie an Ihre Feierlichkeit an. Neben den konkreten Daten zur Feier können Sie auch ein Foto Ihres Babys auf die Einladung zum Geburtstag drucken lassen – so lädt Ihr kleiner Spross ganz persönlich seine liebsten Gäste.

Rahmenprogramm & Spiele: Seien Sie sparsam!

Seifenblasen für das Geburtstagskind

© istock.com/vnosokin

Natürlich machen Sie sich zu Recht Gedanken über das Rahmenprogramm. Bedenken Sie dabei allerdings das Alter Ihrer kleinen Gäste – allzu viel Spiel und Spaß wird noch nicht notwendig sein, da für sie die Welt an sich schon spannend genug ist. Möchten Sie den Kindern dennoch etwas anbieten, wären beispielsweise diese Varianten eine gute Idee zu Babys 1. Geburtstag:

  • Singen Sie gemeinsam Kinderlieder, die die Kinder schon kennen.
  • Machen Sie Fingerspiele.
  • Füllen Sie verschiedene Plastikflaschen oder kleine Kästchen und Schachteln mit Inhalten wie Reiskörnern, getrockneten Erbsen, Geldstücken oder Flüssigkeiten. Die Kinder werden ihre helle Freude an den Geräuschen haben.
  • Im Sommer: Befüllen Sie Planschbecken. Stellen Sie aber sicher, dass immer ein Erwachsener dabei ist, der aufpasst, dass nichts passiert.
  • Füllen Sie einen kleinen Raum mit Unmengen an Luftballons oder verwandeln Sie ihn alternativ in ein Bällebad.
  • Besorgen Sie Seifenblasen und lassen Sie die Blasen fliegen.
  • Stellen Sie einen oder mehrere Krabbeltunnel auf.

Dekoration für den 1. Geburtstag: Probieren Sie es mit einem Motto!

Deko zum 1. Kindergeburtstag

© istock.com/Ceneri

Zu einer echten Party gehört natürlich auch die passende Dekoration. Für Kindergeburtstage ist es immer eine gute Idee, alles unter ein Motto zu stellen. Auch für Babys Geburtstag gibt es schon eine großzügige Auswahl an möglichen Mottos, zum Beispiel:

  • Zoo
  • Bauernhof
  • Feen
  • Wichtel/Zwerge
  • Biene Maja
  • Teddys
  • Winnie Puuh
  • Heidi

Das Motto kann sich beispielsweise in der Tischdekoration, den Luftballons, Tellern und Bechern, Servietten, Partyhüten, Verkleidungen, Wimpelketten und Girlanden widerspiegeln.

Geschenke zum 1. Geburtstag: Weniger ist mehr!

Geschenke zum Kindergeburtstag

© istock.com/ evgenyatamanenko

Auch wenn Sie Ihren Spross zu seinem ersten großen Tag am liebsten mit Geschenken überhäufen möchten, versuchen Sie besser, sich etwas zurückzunehmen. Grund ist die Reizüberflutung, mit der die Kleinen an diesem Tag zurechtkommen müssen. Einjährige verstehen den Sinn eines Geschenks noch nicht und sind meist an der Verpackung mehr interessiert (sie raschelt!) als an dem eigentlichen Geschenk. Wenn Sie Ihrem Baby zum Geburtstag fünf Pakete schenken, werden Sie vielleicht enttäuscht sein, wenn Sie feststellen, dass es schon nach dem ersten Geschenk das Interesse verliert.

Im Idealfall verteilen Sie das Öffnen der Geschenke zeitlich. Lassen Sie Ihr Baby am Morgen Ihr Präsent auspacken. Kommen später die Gäste, so sammeln Sie die Geschenke zunächst und lassen das Kind eines pro Stunde auspacken. So bleibt die Spannung ein wenig bestehen und die Gäste können doch zusehen, wie ihr Geschenk ankommt.

Tipp: Überlegen Sie sich einige Dinge, die Ihnen als Geschenk willkommen wären. Oft sind die Gäste damit überfordert, passende Präsente für Einjährige zu kaufen und fragen nach. Aktiv den Gästen Geschenke „aufzutragen“ kann allerdings etwas bevormundend wirken – verlassen Sie sich hier auf Ihr Bauchgefühl.

Tipps für den gelungenen Geburtstag: Ihr Baby ist der Mittelpunkt!

Wenn Sie nach einem Jahr Geburtstag feiern, sollte Ihr Baby – oder nunmehr eigentlich eher Kleinkind – der Star sein. Eine Geburtstagskrone, die es den ganzen Tag über tragen darf, gehört deshalb fest dazu. Damit das Basteln etwas schneller geht, haben wir für Babys 1. Geburtstag eine Vorlage für eine Geburtstagskrone vorbereitet. Laden Sie sie hier herunter, drucken Sie sie aus, schneiden Sie die Teile aus, kleben Sie sie aneinander und verbinden Sie sie mit einem Gummiband – fertig ist die Krone für das Geburtstagskind!

Babys erster Geburtstag

© istock.com/Ljupco

Weitere Tipps für einen gelungenen Geburtstag:

  • Singen Sie Ihrem Kind gleich nach dem Aufwachen ein Geburtstagslied – da startet es sich doch gleich viel fröhlicher in den Tag!
  • Legen Sie Ihre Kamera bereit und schießen Sie Fotos vom großen Tag Ihres Babys. Ebenfalls wichtig: Vergessen Sie nicht, die Kamera einem Gast in die Hand zu drücken, wenn wichtige Erlebnisse wie das Kerzenausblasen anstehen – sonst fehlen später bei allen wichtigen Ereignissen Mama und/oder Papa auf den Erinnerungsbildern.
  • Denken Sie beim Essen an die Großen und die Kleinen. An Babys Geburtstag muss nicht alles zwingend gesund sein – etwas Kuchen oder ein paar Löffelchen Sahne dürfen Einjährige durchaus probieren.
  • Dekorieren Sie den Sitzplatz Ihres Kindes auf besondere Weise, damit es alleine daran schon erkennen kann, dass es heute der „Ehrengast“ ist.
  • Berücksichtigen Sie die Schlafenszeiten Ihres Kindes und geben Sie den Gästen bereits von vornherein Bescheid, wann Schluss ist mit der Party.
  • Richten Sie den Geburtstag nicht nur für die anderen aus, sondern sorgen Sie dafür, dass auch Sie Spaß an der Sache haben. Immerhin gibt es auch für Sie etwas zu feiern: Das erste Jahr mit Baby haben Sie erfolgreich gemeistert!

Wir hoffen, dass wir Ihnen bei der Planung von Babys erstem Geburtstag helfen konnten, und wünschen Ihnen viel Freude mit diesem besonderen Tag!