DIY Papierschachtel falten Anleitung

Papierschachtel falten: Die besten Anleitungen Schritt für Schritt

Zwar kann man Geschenkkartons in diesen Tagen bequem vorgefertigt in jedem Bastelgeschäft erwerben – allerdings für Kosten, die gerade bei Kleinigkeiten oftmals den Wert des eigentlichen Geschenks übersteigen. Gerade dann ist es schöner, einfach selbst für die Verpackung zu sorgen. Um eine Papierschachtel zu falten, brauchen Sie weder ein großes Bastelgeschick noch handwerkliches Können, sondern nur ein Blatt Papier und Ihre zwei Hände. Eine kinderleichte Faltanleitung für eine kleine Kiste zeigen wir Ihnen hier Schritt für Schritt.

Papierschachtel: Anleitung für Groß und Klein

DIY Papierschachtel falten

©meine-kartenmanufaktur.de

Diese Anleitung zum Falten einer Kiste können Sie selbst schon mit Kindern etwa ab dem Schulalter ausführen. Wie bereits erwähnt, brauchen Sie ein Blatt Papier bzw. ein zweites, wenn Sie auch einen Deckel dazu basteln möchten. Das Blatt, das später den Boden der Papierschachtel bilden soll, muss geringfügig kleiner sein als das andere.

Wenn Sie aus einem DIN A4-Blatt eine Papierschachtel falten möchten, wird das Endprodukt eine Grundfläche von ca. 7,5 x 7,5 cm haben, also rund ein Drittel der ursprünglichen Kantenlänge. Je nach der gewünschten Größe müssen Sie eventuell ein größeres oder kleineres Quadrat ausschneiden.

Tipp: Am einfachsten erhalten Sie ein exakt gleichseitiges Quadrat, indem Sie eine Ecke des Blattes nehmen und sie quer über das Blatt zur gegenüberliebenden Kante falten, sodass ein Dreieck entsteht. Schneiden Sie das überstehende Papier ab und übrig bleibt ein exaktes Quadrat.

1. Schritt: Papier falten

Zunächst teilen wir das Papier durch bestimmte Faltschritte in eine Vielzahl kleiner Quadrate von gleicher Größe ein. Das erreichen Sie durch diese Schritte:

DIY Papierschachtel falten

©meine-kartenmanufaktur.de

DIY Papierschachtel falten

©meine-kartenmanufaktur.de

2. Schritt: Papier einschneiden

Ehe Sie damit beginnen können, Ihre Papierschachtel zu falten, nehmen Sie die Schere zur Hand. Halten Sie das Papier an einer Ecke fest und schneiden Sie an den senkrechten Falzen links und rechts von der Mitteldiagonalen je zwei Kästchen weit ein. Das gleiche wiederholen Sie auf der gegenüberliebenden Seite. Insgesamt sind es vier Schnitte.

 

3. Schritt: Das Grundgerüst der Papierschachtel falten

Nun falten Sie das Grundgerüst Ihrer Papierschachtel:

DIY Papierschachtel falten Anleitung

©meine-kartenmanufaktur.de

Momentan wird Ihnen die Konstruktion noch recht wacklig erscheinen. Dies hat so seine Richtigkeit, das Ganze wird erst dann halten, wenn Sie den letzten Schritt erledigt haben. Wenn Sie es sich an dieser Stelle etwas leichter machen möchten, können Sie auch ein wenig Klebstoff zwischen die überlappenden Teile geben.

4. Schritt: Papierschachtel fertig falten

DIY Papierschachtel falten

©meine-kartenmanufaktur.de

Bald haben Sie es geschafft und Ihre erste Schachtel aus Papier gefaltet. Schlagen Sie jetzt eine der noch außen liegenden Ecken über den Rand nach innen. Orientieren Sie sich dabei weiterhin an den vorhandenen Falzen dieser Lasche. Der erste Falz liegt nach dem Falten auf der Oberkante des Grundgerüsts. Den zweiten Falz platzieren Sie an der Innenkante der Schachtel. Die Ecke zeigt schließlich zur Mitte des Schachtelbodens hin. Dies wiederholen Sie auf der anderen Seite.

Wenn Sie sauber gefaltet haben, treffen alle Ecken in der Mitte genau aufeinander und die Papierschachtel wird sich erstaunlich stabil anfühlen. Sie können nun mit etwas Klebstoff die Ecken in der Mitte fixieren, damit diese nicht hochstehen. Fertig ist Ihre selbst gefaltete Kiste aus Papier.

DIY Papierschachtel falten

©meine-kartenmanufaktur.de

5. Schritt: Deckel anfertigen

Um einen passenden Deckel für die Kiste anzufertigen, befolgen Sie die Schritte 1 bis 4 erneut. Achten Sie lediglich darauf, dass Ihr Papierquadrat dieses Mal geringfügig größer ist als das der ersten Kiste, 1 bis 2 cm mehr Kantenlänge reichen bereits.

 

 

Kiste falten aus Papier: Verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Eine selbstgefaltete Papierschachtel können Sie auf sehr unterschiedliche Art und Weise einsetzen, zum Beispiel:

  • als Geschenkbox für kleinere Gegenstände (z. B. Schmuck, Geld, Süßigkeiten)
  • als süße Schmuckschatulle für Kinder
  • als Aufbewahrungsbox für kleine Gegenstände (z. B. Teebeutel in der Küche, Büroklammern im Büro)

Kiste falten aus Papier: Weitere kreative Anleitungen

Neben der vorgestellten, sehr einfachen Papierschachtel können Sie aus Papier und mehr oder weniger vielen Hilfsmitteln zahlreiche weitere kreative Arten von Kisten falten. Anleitungen liefert YouTube in bunter Vielfalt. Hier einige passende Beispiele dazu:

Origami-Geschenkbox mit integriertem Deckel

Die Origami-Geschenkbox bietet im Endeffekt ähnlich viel Platz wie die obige Anleitung für eine Papierschachtel. Allerdings ist der Deckel hier bereits integriert und die Box lässt sich besonders leicht öffnen. Beim Falten sind natürlich einige weitere Handgriffe erforderlich. Wie es funktioniert, zeigt dieses Video:

Pillow Box für Geldgeschenke

Ebenfalls recht einfach zu basteln geht die sogenannte Pillow Box. Sie wird besonders gerne für Geldgeschenke verwendet, bietet sich aber auch zum Beispiel für ein kleines Schmuckkästchen an. Sie brauchen dafür lediglich einen starken Karton, Klebstoff, eine Schere sowie Lineal und Stifte. Es dauert nur wenige Minuten, bis die dekorative Box fertig ist:

Sechseckige Papierschachtel für größere Geschenke

Jede Menge Platz in ihrem Inneren bietet diese sechseckige Papierschachtel. Die Hexagon-Schachtel ist zwar etwas aufwändiger zu falten, ist dafür aber auch ein echter Hingucker. Mit verschiedenfarbigem Papier ausgeführt und noch ein wenig verziert, wird sie den Beschenkten mit Sicherheit verzaubern. Und so geht’s:

3D-Stern als Geschenkverpackung

Ebenfalls eine reine Falttechnik stellt dieser Stern dar. Von der grundsätzlichen Technik her erinnert diese Anleitung für eine Papierschachtel an die Pillow Box, denn man öffnet sie auf dieselbe Art und Weise. Der Stern basiert auf zwei gleichmäßig gefalteten kreisförmigen Papierbögen, deren Kanten schließlich so ineinandergreifen, dass eine stabile Geschenkbox entsteht:

Heute dürfen Sie mutig sein, denn die hier vorgestellten Faltanleitungen kann wirklich jeder umsetzen, unabhängig von den Bastelerfahrungen oder Vorräten, denn Papier, Kleber und Schere dürfte wirklich jeder im Haus haben. Kleiner Tipp von uns: Diese Ideen können Sie auch gut im Rahmen von offiziellen Anlässen umsetzen, beispielsweise wenn Sie Tischkarten zur Kommunion, Konfirmation oder Hochzeit basteln, können in den kleinen Boxen Gastgeschenke versteckt werden.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Kleben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar