Beiträge

Neue Hochzeitssaison: Lockere und natürliche Hochzeitsfrisuren für den Sommer

Die ersten warmen Sonnenstrahlen kämpfen sich durch die dichte Wolkendecke, die Tage werden wieder länger und die Vögel zwitschern – ganz klar, jetzt steht die neue Hochzeitssaison endlich wieder in den Startlöchern. Besonders individuelle Hochzeiten unter freiem Himmel haben nun wieder Hochkonjunktur, wenn das Wetter zuverlässiger und die Abende wärmer werden. Zu Ihrem luftigen Kleid und der leichten Deko sollte natürlich auch Ihre Hochzeitsfrisur passen. Deshalb zeigen wir Ihnen heute schöne Hochzeitsfrisuren, Brautfrisuren mit und ohne Schleier und schnelle Hochsteckfrisuren zum Selbermachen.

Die Brautfrisuren-Trends in diesem Jahrhochzeitsfrisuren

Ebenso wie die Brautmode jedes Jahr bestimmte Trends aufweist, gibt es auch im Bereich der Frisuren für die Hochzeit Tendenzen zu bestimmten Styles. Absolut angesagt sind in diesem Jahr Zöpfe, Zöpfe und noch mehr Zöpfe. Ob einfache Flechtfrisuren oder geflochtene Hochsteckfrisuren – zur Hochzeit liegen Sie mit locker geflochtenen Zöpfen aktuell absolut im Zeitgeist.

Ein weiterer großer Trend in diesem Jahr ist der sogenannte halbe Updo, also nur zur Hälfte hochgesteckte Haare. Die Seitenpartien Ihres Haares bieten Ihnen zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten, ob langes oder eher kurzes Haar.

Wünschen Sie sich eine eher romantische Hochsteckfrisur, spielt Ihnen ein weiterer Frisurentrend in die Hände: Natürlichkeit ist in diesem Jahr wieder sehr gefragt. Mit Frisuren, die Ihren natürlichen Look widerspiegeln, und Kreationen, die wie selbst gemacht aussehen, werden Sie die Herzen der Hochzeitsgäste im Sturm erobern.

 

Hochzeitsfrisuren mit Blumen: Locken ungezähmt

Eine üppige Lockenpracht muss nicht unbedingt immer gezähmt werden. Ob Naturwelle, gleichmäßige Dauerwelle oder mit dem Lockenstab gestylte Locken – sie sollen voll zur Geltung kommen. Dabei dürfen ruhig auch einige Strähnen das Gesicht säumen. Dies gibt dem ganzen einen Hauch von Leichtigkeit. Perfekt wird der Look mit einem Blumenkranz im Haar.

Tipp: Einen Kranz für Ihr Haar können Sie ganz einfach selber basteln. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen Blumenkranz binden, sodass er problemlos den ganzen Tag lang hält und frisch aussieht.

Hochsteckfrisuren mit Locken: Herrlich luftig

hochsteckfrisuren-mit-locken

© istock.com/CoffeeAndMilk

Für strenge Hochsteckfrisuren eignet sich lockiges Haar nur bedingt, da die strengen, glatten Linien ohne Einsatz des Glätteisens kaum umsetzbar sind. Aber Sie können aus Ihren Locken eine moderne Hochsteckfrisur zaubern, indem Sie Ihr Haar einfach ein wenig lockerer lassen.

Frisieren Sie eine klassische Hochsteckfrisur, die Sie aber relativ locker stecken. Dadurch wird die Oberfläche „ordentlich unordentlich“, denn die Wellen sorgen für eine gewisse Unebenheit, die aber gerade dadurch besonders natürlich wirkt.

 

Hochsteckfrisuren mit Dutt: Aufgepeppt mit einem Zopf

Der Dutt ist eine der eleganten Hochsteckfrisuren, die zur Hochzeit gerne getragen werden. Allerdings wirkt sie mitunter auch etwas streng. Deshalb kombinieren Sie ihn einfach mit einem Zopf. Ausgehend von einem hohen Pferdeschwanz kreieren Sie mithilfe eines Duttkissens einen Dutt, den Sie mit einem einfachen Gummi fixieren. Mit den überstehenden Haaren flechten Sie nun einen Zopf, der hinterher rund um den Dutt gelegt wird.

Der besondere Clou:
Flechten Sie in den Zopf ein schmales, farbiges Stoffband mit ein und setzen Sie so einen Eyecatcher. Dies ist die perfekte Hochsteckfrisur zum Nachmachen:

Hochzeitsfrisuren mit Schleier: So befestigen Sie den Stoff

hochzeitsfrisur-mit-schleier

© istock.com/PeopleImages

Einen Schleier können Sie in nahezu jede Hochzeitsfrisur einbauen. Oftmals ist er bereits mit einem Einste

ck-Kamm versehen, mit dem Sie ihn entweder ober- oder unterhalb der Hochsteckfrisur befestigen. Dabei stecken Sie den Schleier so an der Frisur fest, dass der Kamm verdeckt ist und nicht mehr auffällt. Gibt es keinen Einsteck-Kamm, können Sie ihn analog einfach mit Haarnadeln oder einem anderen Haarschmuck befestigen.

Tipp: Steckt der Schleier oberhalb Ihrer Brautfrisur, so bedeckt er einen großen Teil Ihrer Frisur und das Ganze wirkt romantisch. Unterhalb der Frisur angebracht hingegen fällt er leicht nach unten weg und verströmt Leichtigkeit und pures Sein.

Halboffene Hochsteckfrisuren für lange und mittellanges Haar

Gerade mittellange und lange Haare sind die ideale Ausgangsbasis für tolle Hochsteckfrisuren zum Nachmachen. Dabei muss das Ganze gar nicht kompliziert sein. Schon aus einem einfachen Pferdeschwanz können Sie einen interessanten Chignon zaubern. Dazu ziehen Sie zunächst den ganzen Pferdeschwanz unter dem Haargummi durch und anschließend einzelne Strähnen, bis alle Haare gut untergebracht sind. Wie das funktioniert und was Sie mit den restlichen Haaren anstellen, zeigt dieses Video:

Flechtfrisuren zur Hochzeit: Langes Haar toll geflochten

hochzeitsfrisuren-mit-flechten

© istock.com/DenisZbukarev

Pippi Langstrumpf-Zöpfe passen zur Hochzeit logischerweise nicht. Dafür aber umso mehr ein kunstvoll geschwungener Zopf, der sich um den ganzen Kopf windet. Hierzu kämmen Sie zunächst das Haar gut durch und teilen Ihr Haar dann in zwei Hälften: in die obere Schicht, die sichtbar ist, und das darunterliegende Haar. Mit dem Haupthaar beginnen Sie nun oben rechts auf Höhe der Schläfe, waagrecht nach links einen breiten Zopf zu flechten.

Das darunterliegende Haar hängt vorerst gerade nach unten.
Links angekommen, flechten Sie nach unten und nehmen die ersten Strähnen des unteren Haares dazu. Flechten Sie nun zurück nach rechts und nehmen Sie Strähne für Strähne des unteren Haares hinzu, bis Sie wieder ganz rechts ankommen. Ziehen Sie nun den unteren Zopf ein wenig auseinander und setzen Sie entweder frische Blumen, feine Perlen oder auch glitzernde Curlies als Verzierung ein.

Brautfrisuren mit Diadem: Sich einmal wie eine Prinzessin fühlen

Mit einem Diadem können Sie selbst die schlichteste Brautfrisur zu einem Hingucker machen, egal ob kurze, halblange oder lange Haare. Dabei passen sie zu nahezu jeder Frisur. Ob Hochsteckfrisur oder offenes Haar, mit ein paar Haarnadeln fixiert hält das Diadem nahezu immer an der richtigen Stelle.

braut-mit-bluemnkranz-im-haar

© istock.com/knape

Natürlicher Look: Haarkranz flechten

Wenn Sie im Freien heiraten möchten, passt ein natürlicher Look am besten zu Ihnen. Einen Haarkranz können Sie ganz einfach umsetzen, Sie brauchen allerdings sehr lange Haare. Sie müssen mindestens so lang sein wie der halbe Kopfumfang. Teilen Sie das Haar anhand des Mittelscheitels in zwei Hälften. Flechten Sie nun zunächst mit der linken Hälfte einen Zopf, beginnend oberhalb des Ohres. Seitengleich flechten Sie die rechte Hälfte. Dann legen Sie beide Zöpfe nach oben um den Kopf herum, sodass Sie sich mittig treffen. Fixieren Sie alles mit Haarnadeln. Nun können Sie Ihren Zopf mit Blumen oder kleinen Perlen verschönern.

Welche Brautfrisur hat es Ihnen angetan? Wir freuen uns über Ihre Vorschläge für die schönsten Hochsteckfrisuren für die kommende Hochzeitssaison!