Beiträge

Zünftig zum Oktoberfest laden: Einladung selbstgemacht

Auf geht’s, Madl’n und Buam, jetzt geht’s auf zur Oktoberfest-Party! Das Dirndl liegt bereit, Sie haben Weißwurst und Weißbier auf dem Plan und die Partylocation strotzt nur so vor weißen und hellblauen Rauten? Jetzt wird es Zeit, die Einladung zum Ihrer Oktoberfest-Party zu gestalten und zu verschicken. Wir zeigen Ihnen die schönsten Ideen, mit denen Sie Ihre Einladung zum Oktoberfest selbst gestalten können.

Das Lebkuchenherz: echt bayrische Einladung zum Oktoberfest

Ein Lebkuchenherz lässt sich perfekt als Einladung zur Oktoberfest-Party verwenden. Verschiedene Ideen können Sie damit umsetzen, je nach gewähltem Material:

  • Selbst gebackenes Lebkuchenherz: Backen Sie selbst ein Lebkuchenherz. Statt eines flotten Spruchs schreiben Sie Ihre Einladung darauf.

  • Lebkuchen-Rohling: Kaufen Sie ein fertig gebackenes Lebkuchenherz, auf das Sie nur noch Ihre Botschaft schreiben müssen.
  • Individuelle Lebkuchenherzen bestellen: Bestellen Sie Lebkuchenherzen mit Ihrem Einladungstext in entsprechenden Onlineshops.
  • Hölzernes Herz: Sägen Sie aus dünnem Holz ein Herz aus, streichen Sie es dunkelbraun an und verzieren Sie es mit 3D-Farben.
  • Lebkuchenherz aus Karton: Schneiden Sie aus starkem Karton ein großes Herz aus und beschriften und verzieren Sie es mit Ihrer Einladung.

Stilecht für Bierliebhaber: das „Biafuizl“ als Einladungskarte

Bierdeckel als Einladung

©istock.com/FactoryTh

Was in Bayern das „Biafuizl“ ist, heißt bei anderen Bierdeckel – in beiden Fällen eignet er sich aber toll, um als Einladung benutzt zu werden. Entweder Sie gestalten Ihren Bierdeckel als Einladung zur Oktoberfest-Party bei einem spezialisierten Onlineshop oder Sie basteln Ihr Biafuizl ganz einfach selbst. Dazu brauchen Sie jede Menge Bierdeckel, gerne bereits älteren Datums, sowie Recyclingpapier.

Gestalten Sie am Computer Ihre Einladung in der dem Bierdeckel entsprechenden Form, drucken Sie sie auf das Papier und schneiden Sie sie aus. Dieses kleben Sie nun einfach wie eine weitere Schicht auf die Rückseite des Bierdeckels.

Einladung zum Essen: selbstgemacht mit Salzbrezeln

Salzbrezeln

©istock.com/rickszczechowski

Für diese Einladung brauchen Sie lediglich eine Tüte Salzbrezeln, Kartenrohlinge (z. B. Klappkarten) sowie hellblau kariertes Tonpapier und entsprechendes Geschenkband. So gehen Sie vor:

  1. Schritt: Schneiden Sie aus dem Deckel des Kartenrohlings ein mittelgroßes Herz aus, sodass ein „Fenster“ nach innen entsteht.
  2. Schritt: Schneiden Sie aus dem Tonpapier ein noch größeres Herz aus. Kleben Sie es auf der Innenseite so auf, dass nun durch das Fenster vollständig das karierte Papier sichtbar ist.
  3. Schritt: Binden Sie eine kleine Schleife aus dem Geschenkband und kleben Sie sie mit Heißkleber auf den Deckel der Karte, deutlich unterhalb des Herzes.
  4. Schritt: Kleben Sie nun mehrere kleine Salzbrezeln auf die Vorderseite der Karte.
  5. Schritt: Versehen Sie die Innenseite mit Ihrem Text für die Einladung zum Oktoberfest.

Maßkrug als Einladungskarte: basteln für Einsteiger

Bierkrug

©pixabay.com/Alexas_Fotos

Eine ziemlich einfache Bastelidee, aber nicht weniger raffiniert, ist der Maßkrug als Einladungskarte. Sie schneiden dazu zunächst einen Maßkrug aus orangegelbem Tonpapier (= Bier) aus. Denken Sie daran, die untere Kante rund zu gestalten, damit das „Glas“ echter wirkt. Aus weißem Tonpapier schneiden Sie einen Henkel aus. Außerdem brauchen Sie – ebenfalls weiß – einen großen Schaumberg, den Sie auf die Spitze des Maßkrugs kleben. Die obere Kante des orangefarbenen Kartons ist dann nicht mehr sichtbar. Den Henkel kleben Sie an die Seite. Sie können den Karton nun noch zusätzlich verzieren, indem Sie die großen Ringe aufzeichnen, die ein typisch bayerischer Maßkrug nun einmal hat.

Alternativ verwenden Sie graues Tonpapier und imitieren damit einen Steinkrug – die Ringe fehlen dann natürlich.

Tipp: Sie können Ihren Einladungstext entweder auf die Rückseite des Maßkrugs schreiben oder Sie gestalten eine Klappkarte. Dazu falten Sie das orange Tonpapier zunächst, sodass es doppelt liegt. Zeichnen Sie den Maßkrug so auf, dass die linke Kante am Falz liegt. Schneiden Sie nun nur die anderen drei Kanten aus und schon entsteht eine Klappkarte.

Weißwürste als kleiner Vorgeschmack: Einladung mal anders

„Weißwurscht“ sind der Inbegriff der bayerischen Kultur. Eine schöne Idee als selbst gestaltete Einladung zur Oktoberfest-Party sind Weißwürste in Dosen. Je nach Region finden Sie sie entweder im Delikatessen-Geschäft, im Supermarkt oder auch einfach im Onlinehandel. Gestalten Sie Klebeetiketten, die Ihre Einladung enthalten. Diese kleben Sie auf die Rückseite der Dosen, an der eigentlich die Beschreibung des Herstellers zu finden ist. Schon verwandelt sich eine Dose Weißwürste in Ihre Einladung.

Tipp: Besonders witzig ist die Idee, wenn Sie dazu ein paar frische Brezen mitbringen.

Dirndl auf Karte: einfach ausschneiden und losbasteln

Eine schöne Bastelidee haben wir bei Veridiana Fromm Creative Handcraft gefunden. Dabei setzen Sie aus mehreren Stücken Tonpapier ein hübsches Dirndl zusammen. So gehen Sie vor:

  • Bekleben Sie den Deckel eines Kartenrohlings mit einem Papier mit Holzmaserung.
  • Schneiden Sie aus unterschiedlich gefärbtem Tonpapier (gerne mit Muster) die einzelnen Teile für das Dirndl selbst, die Schürze, die Bluse, den Halsausschnitt und den Holzständer aus.
  • Kleben Sie die Schürze auf das Dirndl. Mit einem Stück Bindfaden, das Sie nun um die „Taille“ des Dirndls binden, simulieren Sie die Dirndlschleife.
  • Befestigen Sie die restlichen Teile auf der Karte und setzen Sie das Dirndl so Stück für Stück zusammen.

Einladung zum Oktoberfest: Text auf Bayerisch?

Oktoberfest Lebkuchenherz

©istock.com/FooTToo

Möchten Sie Ihre Einladung zur Oktoberfest-Party stilecht gestalten, sollte der Text auf Bayerisch gehalten sein. Sie beherrschen die bayerische Mundart nicht besonders gut? Kein Problem, hier haben wir einige Anregungen für Sie, die Sie gerne übernehmen dürfen:

  • Alloans macht’s a koan Spaß! Drum lod i eich zu meim privaten Oktobafescht ei. Kemmt’s am 15. Auguscht um Achte zu mia hoam. De Weißwürscht und Brez’n stenga scho bereit!
  • Alle feschn Madln und stramme Burschn san herzlich eiglodn, mit uns in zwoa Wocha unser ganz persönlichs Oktoberfescht zum Feiern. Mia frein uns auf eich!
  • Lasst’s as kracha! Bei Bierzelt-Musi, a gutn Maß Bier und frische Schmankerl aus der bay’rischen Küch lass ma’s uns so richtig guad geh.

Tipp: Sie könnten den Text auch in der altdeutschen Schrift schreiben bzw. ausdrucken – so wirkt Ihre Einladung noch ein wenig altertümlicher.

Wie gestalten Sie Ihre Einladungen für Ihre Oktoberfest-Party? Wir freuen uns auf Ihre Bastelideen, Textvorschläge und Vorlagen!

Glückwunschkarten zur Hochzeit basteln: von der Papierauswahl bis zu den Techniken

Do beautiful people in your environment marry and you want to send you your best wishes? Traditionally, this is best done with a greeting card. Instead of buying these prefabricated in the trade, this time you could simply be active yourself and make your own custom greeting cards. Instructions, tips and ideas we show you today.

Making greeting cards: That’s how it works!

Woman is making cards

© istock.com / Petar Chernaev

Of course, you can easily order individually personalized greeting cards for the wedding at My Cardmaker. However, if you have a bit more lead time and want to design the map from the ground up, there are several ways to make a greeting card:

Variant 1: Half-finished greeting cards

In the trade, you get ready-made greeting cards, which give you starting points for an individual design. Most of the outer envelope of the cards is already printed nicely, often with a lettering for the wedding on the front, for example, „To the wedding“ or „Congratulations to the wedding“. Inside the folding card you can now set your own accents. Maybe you stay with the standard version and provide the card inside with a nice saying (left) and your personal congratulations (right). Even a self-painted drawing emphasizes the individual character of your greeting card.

Tip : If you would like to make a half-finished wedding card even more elegant and appealing, use an insert sheet. This should ideally be minimally smaller than the actual map. If it is made of translucent paper, your card will end up in a particularly high quality.

Variant 2: Card blanks as a starting point

Blank card made of cardboard

© istock.com / kyoshino

In the craft supplies store you will find so-called card blanks. These are already pre-folded cards made of a strong craft card in different colors, which are the basis for your self-made greeting card. Sometimes they already have embossing (eg interlocking wedding bands, lettering) or a mat, so a recess on the card cover, through which one can see inward.

You can just leave the card as it is and thus bet on the rather discreet variant. Or decorate them opulently with different decorative materials and colors and turn your greeting card for the wedding into a small work of art.

Tip : If you choose a card blank with a passe-partout, you can put a short spell, the bride’s initials or a photo of the couple in the visible part of the inside. This area is then visible from the outside.

Variant 3: Make complete greeting cards yourself

The most individual but also the most elaborate option is to design the entire greeting card yourself. As a base, use sturdy craft paper or another very strong paper. You can combine a variety of materials and decorative elements.

Wenn Sie die Glückwunschkarten selber basteln, können Sie mit den Formen experimentieren und beispielsweise eine Faltkarte in Herzform, zwei ineinandergreifende Ringe oder andere Formen ausprobieren.

Wählen Sie die Papierbasis aus

Make cards

©istock.com/MachineHeadz

Möchten Sie eine Karte komplett selber basteln, müssen Sie zunächst das Papier auswählen, das die Basis darstellen wird. Neben normalem Bastelkarton, der für einen so feierlichen Anlass wie eine Hochzeit vielleicht nicht immer die richtige Lösung ist, gibt es eine Vielzahl von Papierarten, zum Beispiel:

  • Spiegelkarton
  • Effektpapier mit Blumenmuster
  • Effektpapier mit Seidencrash-Optik
  • Transparentpapier
  • Glitter-Papier
  • Deko-Karton
  • Karton mit edler Prägung
  • Holografie-Karton
  • Transparent-Papier

Es lohnt sich, sich einmal genauer im Bastelgeschäft umzusehen und die verschiedenen Papierarten unter die Lupe zu nehmen.

Glückwunschkarten selbst gemacht: Materialien für die Dekoration

Am Anfang steht das reine Papier. Jetzt fügen Sie individuelle Deko-Elemente hinzu, bis das gewünschte Gesamtbild entsteht. Auch hier können Sie sich wieder im Geschäft für Bastelbedarf inspirieren lassen, denn hier gibt es eine schier unerschöpfliche Vielfalt an Materialien, die Sie für selbst gemachte Glückwunschkarten verwenden können. Einige Beispiele:

Washi tape

©istock.com/BTRmc

  • Papierstreifen in allen erdenklichen Farben
  • Organza- oder Satin-Schleifen
  • Deko-Perlen
  • Federn
  • Sticker / Relief-Bilder
  • Deko-Tapes/-Klebebänder
  • Glitzersteine und Bordüren
  • 3D-Tapes
  • Deko-Schmucksteine
  • Stanz-Ornamente
  • Bänder und Borten
  • Bast
  • farbiger Schmuckdraht
  • Deko-Brads
  • Streuteile (z. B. Schmetterlinge, Blumen etc. aus leichtem Holz oder Papier)
  • Deko-Knöpfe

Techniken für die Kartengestaltung: Schablonen, Stempel & Co.

Crafting with a cutter

©istock.com/Lisa Wilder

Abgesehen von Deko-Elementen, die Sie auf die Glückwunschkarte kleben können, gibt es auch eine ganze Reihe von Techniken, mit denen Sie sie zusätzlich verzieren können. Die Wichtigsten stellen wir Ihnen hier vor:

Schablonen

Im Handel finden Sie eine große Auswahl an Design-Schablonen, die Ihnen helfen, ein sauberes Motiv auf Ihre selbst gemachte Glückwunschkarte zu übertragen (z. B. Eheringe, eine Taube). Ziehen Sie die Linien mit einem Stift nach und das Bild erscheint auf der Karte.

Mit einem scharfen Bastelmesser können Sie die Schablone auch verwenden, um selbst ein Passepartout zu erstellen. Klappen Sie dazu die Karte auf und legen Sie sie auf eine schnittfeste Unterlage. Platzieren Sie die Schablone auf der Vorderseite der Karte und schneiden Sie mithilfe des Bastelmessers präzise die Konturen nach. Trennen Sie das Innenleben des Motivs vom Rest der Karte und es entsteht ein „Fenster“, durch das Sie in das Karteninnere sehen können.

Stanzschablonen

Stanzschablonen bestehen aus bestimmten Motiven rund um die Hochzeit (und auch zu anderen Themen). Um sie zu verwenden, brauchen Sie eine Stanzmaschine, beispielsweise eine Sizzix Big Shot. Nachdem Sie die Schablone eingesetzt haben, legen Sie das Papier ein und übertragen meist mithilfe einer Kurbel das Motiv ganz einfach und perfekt auf Ihre Karte. Mehr zur Anschaffung und Verwendung der Geräte erfahren Sie in unserem Artikel zu Stanz- und Prägemaschinen.

Stempel

Stempel bieten Ihnen die Möglichkeit, ein Motiv ganz einfach auf die Karte zu übertragen. Allerdings kosten hochqualitative und schöne Exemplare im Handel auch ziemlich viel Geld. Mit ein wenig Geduld und dem richtigen Werkzeug können Sie einen Stempel einfach selber basteln. Dazu schneiden Sie Ihr Motiv mit einem Linolschnitt-Werkzeug aus Softcut-Platten aus. Befestigen Sie Ihr Stempelmotiv anschließend auf einem Weinkorken – fertig ist Ihr Stempel. Wie das Ganze im Detail funktioniert, zeigt Ihnen unsere kostenlose DIY-Anleitung für die Gestaltung eigener Stempel.

Create your own stamps

©meine-kartenmanufaktur.de

Kalligrafie

Learn calligraphy

©istock.com/Eivaisla

Ein Federhalter, ein Fässchen Tinte und schon kann es losgehen: Verleihen Sie Ihren Worten Ausdruck, indem Sie kalligrafische Schriftarten verwenden. Die Karte wirkt so automatisch edel und hochwertig. Übrigens bedarf es keiner jahrelangen Übung – schon nach relativ kurzer Zeit können Sie mit dem richtigen Zubehör eine wundervolle Schrift wiedergeben. In einem anderen Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie die Kalligrafie lernen können. Gerade zum Thema Hochzeit passt die Kalligrafie sehr gut. Viele selbst gebastelte Hochzeitseinladungen werden mittlerweile auch von Hand in einer schönen Schriftart verfasst.

Lettering

Mit der Kalligrafie eng verwandt ist das sogenannte Lettering. Dabei geht es darum, einzelne Schriftzüge oder auch nur Buchstaben in einer besonderen Schriftart wiederzugeben. Einen schönen Einstieg bietet Ihnen dieses Video:

Damit gestalten Sie beispielsweise den Schriftzug auf der Außenseite der Karte oder auch einen schönen Spruch auf der Innenseite.

Glückwunschkarte mit 3D-Effekt: Pop-Up-Karte basteln

Sicherlich kennen Sie Pop-Up-Karten, in deren Inneren beim Öffnen der Karte kleine Motive, ein Text oder sogar ein großes Bild hochpoppen. Diese können Sie selber basteln. Dafür brauchen Sie

  • ein Cuttermesser
  • eine schnittfeste Unterlage
  • das Papier für die Karte
  • einen weiteren Bogen Papier
  • ein Lineal
  • und Klebstoff.

Use the ruler and the knife to cut two parallel lines into the card paper that cross the center. When you bend out the resulting strip, the first pop-up arm is already created. Finally, you can attach your motifs to the arms that are created in this way. Then stick this sheet of paper in the second sheet so that the cut surfaces are no longer visible from the outside. This video shows in detail how it works:

Kalligraphie Anleitung: Zauberhafte Schriftarten lernen

Feder zum Illustrieren liegt auf einem Buch

Ob selbst gebastelte Grußkarte oder professionell gedruckte Einladungskarte, jede Karte gewinnt an Persönlichkeit und Ausdruckskraft, wenn sie handschriftlich beschrieben wird. Wenn Ihnen Ihre normale Schrift dafür nicht gut genug gefällt, versuchen Sie sich doch mal an der Kalligraphie. Die Technik ist einfacher als Sie glauben würden und lässt sich wunderbar zu Hause üben und perfektionieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit der Kalligraphie durchstarten, damit Sie schon bald wundervolle und einzigartige Kalligraphie-Karten gestalten können.

Kalligraphie lernen: So fangen Sie an

Wenn Sie die Kalligraphie lernen möchten, müssen Sie keine Vorkenntnisse mitbringen. Die „Kunst des schönen Schreibens“ (Bedeutung von Kalligraphie) lässt sich grundsätzlich einfach erlernen. Damit Sie allerdings ein gleichmäßiges Schriftbild erreichen, sollten Sie mithilfe von Kalligraphie-Übungsblättern eine Weile üben. Ehe Sie aber loslegen können, brauchen Sie zunächst die notwendigen Werkzeuge.

Kalligraphie Werkzeug: Zubehör für Anfänger

Kalligraphie lernen

©istock.com/Eivaisla

Sie brauchen für die Kalligraphie nicht viel Zubehör. Umso wichtiger ist es allerdings, dass Sie auf hochwertiges Werkzeug zurückgreifen, denn sonst werden die Ergebnisse enttäuschen und die Feder schnell wieder in der Ecke landen. Als Kalligraphie-Anfänger brauchen Sie dieses Zubehör:

  • Federhalter: Der Federhalter dient dazu, die für das Schreiben gewählte Feder aufzunehmen und zu verlängern, sodass Sie sie komfortabel halten können. Ob Sie eine Variante aus Holz oder aus Kunststoff verwenden, ist eine reine Komfort- und Geschmacksfrage.
  • Feder: Sicherlich kennen Sie die Feder noch aus der Grundschule – im Füller für Zweitklässler wird sie ebenfalls verwendet, ist dort allerdings nicht austauschbar. Möchten Sie moderne Kalligraphie-Schriftarten ausprobieren, verwenden Sie eine spitze Kalligraphie-Feder, deren Strichstärke Sie dank ihrer Flexibilität durch Druck verbreitern können. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Federarten, zum Beispiel linksgeschrägte Kalligraphie-Federn, Rechteckplattenfedern oder Bandzugfedern. Mit ihnen können Sie sich dann beschäftigen, wenn Sie die Basics der Kalligraphie beherrschen.
  • Tinte: Für Ihren Start als Kalligraphie-Anfänger verwenden Sie am besten fertig gemischte Zeichentusche. Halten Sie im Handel Ausschau nach Begriffen wie India Ink, Chinatusche oder Sumi Ink.
  • Papier: Normales Kopierpapier eignet sich für die Kalligraphie kaum, da aufgrund der groben Oberfläche die Zeichentusche „ausbluten“ und verlaufen würde. Verwenden Sie stattdessen zum Üben Layoutpapier, das eine glatte Oberfläche aufweist und leicht durchsichtig ist, wodurch es Ihnen somit ermöglicht, darunter ein durchscheinendes Blatt mit Hilfslinien zu legen. Auch wenn Sie später auf dickerem Papier schreiben wollen, achten Sie darauf, dass die Oberfläche ganz glatt ist, da ansonsten Ihre Feder hängen bleibt.
  • Reinigungsutensilien: Um die Feder vor der Verwendung säubern zu können, brauchen Sie außerdem ein kleines Gefäß mit Wasser, einen fusselfreien Lappen sowie Seife oder Reinigungsalkohol.

Wenn Sie die Kalligraphie lernen möchten, entdecken Sie vielleicht auch Kalligraphie-Pinsel. Diese sind für den Einstieg weniger gut geeignet. Sie werden für eine spezielle Richtung, nämlich die asiatische Kalligraphie verwendet. Ein Kalligraphie Filzstift eignet sich im Prinzip für die ersten Schritte, da er über angeschrägte Schreibflächen verfügt. Seien Sie sich aber dessen bewusst, dass die Technik eine andere ist, da Sie den Filzstift durch Druck nicht dazu bewegen können, seine Strichstärke zu vergrößern. Stattdessen erreichen Sie hier das Schriftbild durch die gezielte Drehung des Stifts.

Anfänger in der Kalligraphie: Anleitung für die ersten Schritte

Chinesische Kalligraphie mit Pinsel und Tinte

©istock.com/jianying yin

Ehe Sie beginnen können, reinigen Sie die Feder. Tauchen Sie sie in Reinigungsalkohol oder Seifenwasser und säubern Sie sie vorsichtig mit dem Lappen. Anschließend können Sie sie in die Tinte tauchen, wobei diese etwa bis zur Mitte des kleinen Lochs in der Feder reichen sollte (Tintenreservoir). Halten Sie den Federhalter beim Schreiben immer in einem 45 Grad-Winkel zum Blatt. Beginnen Sie nun zunächst damit, Striche zu üben. Aufstriche, also Striche, die Sie von unten nach oben führen, sind dünn und werden ohne Druck auf die Feder geführt. Beim Abstrich, der Abwärtsbewegung, dürfen Sie Druck ausüben und so den Strich breiter werden lassen.

Ihre ersten Gehversuche werden eher langsam ausfallen, doch schon bald wird die Routine auch für Geschwindigkeit sorgen. Nun können Sie auch die ersten Buchstaben ausprobieren. Verwenden Sie dafür am besten Kalligraphie-Übungsblätter.

Tipp: Ehe Sie ganze Wörter schreiben, sollte Ihnen die Kalligraphie-Schrift so in Fleisch und Blut übergegangen sein, dass Sie nicht mehr darüber nachdenken müssen. Später können Sie weitere Kalligraphie-Schriftarten hinzunehmen und üben – verwenden Sie dazu am besten einschlägige Kalligraphie Buchstaben-Vorlagen.

Kalligraphie lernen: Vorlagen und Übungsblätter für Einsteiger

Möchten Sie neue Kalligraphie-Schriftarten erlernen, sollten Sie sich Schriftmuster, Übungsblätter und Vorlagen besorgen, die Ihnen dabei helfen. Unter diesen Links finden Sie kostenlose Unterlagen zum Erlernen der Kalligraphie:

Alternativ greifen Sie auf spezielle Übungshefte und -bücher für die Kalligraphie zurück, beispielsweise „Neue Wege zur Kalligraphie: Eine Schrift – 1000 Variationen“ von Andreas Lux (19,99 Euro) oder „Kalligrafie. Erste Hilfe und Schrift-Training mit Muster-Alphabeten“ von Gottfried Pott (14,80 Euro).

Kalligraphie lernen: Beachten Sie diese Tipps

Kalligraphie Anleitung zum Nachmachen

©istock.com/DaveBolton

Damit schon Ihre ersten Versuche in der Kalligraphie tolle Ergebnisse hervorbringen, beachten Sie diese Tipps:

  • Drücken Sie mit der Feder nicht zu stark in das Papier, da sie sonst hängen bleiben kann. Dadurch entstehen Patzer oder Spritzer.
  • Drücken Sie niemals auf die Feder, wenn Sie einen Aufstrich schreiben – sie sollte dabei eher über das Papier gleiten.
  • Klumpt die Tusche, sollten Sie Ihre Feder zwischendurch feucht reinigen. Alternativ kann es notwendig werden, die Tusche mit einer mit Wasser gefüllten Pipette minimal zu verdünnen (am besten ein gesondertes Gefäß verwenden).
  • Für ein gleichmäßiges Schriftbild sorgen Sie dafür, dass sowohl die Aufstriche als auch die Abstriche jeweils parallel zueinanderstehen.
  • Die Mittellänge (x-Höhe) und die Kopflinie sollten jeweils beibehalten werden.
  • Ober- und Unterlängen sollten immer gleich lang sein.
  • Behalten Sie eine gleichmäßige Grundlinie bei.
  • Achten Sie darauf, dass die Buchstaben einen gleichmäßigen Abstand voneinander haben.

Einzigartige Karten: Kalligraphie für Hochzeit, Kommunion & Co.

Wenn Sie flüssig schreiben können, nutzen Sie die Kalligraphie für Ihre Karten. Einige Beispiele zeigen die Vielfalt im Kartendesign:

  • Versehen Sie Ihre gedruckten Einladungskarten mit einer persönlichen Anrede in Kalligraphie-Schrift.
  • Beschriften Sie die Umschläge in einer schönen Schriftart.
  • Schreiben Sie die Namen der Gäste in einer traumhaft geschwungenen Schriftart auf die Tischkärtchen.
  • Verfassen Sie die Menükarte im Kalligraphie-Stil.
  • Verzichten Sie auf ein extravagantes Design und schreiben Sie in verschnörkelten Lettern „Einladung“ auf den Deckel der Klappkarte.

Ob Einladungskarten zur Hochzeit, Kommunion oder zum Geburtstag – wenn Sie Kalligraphie lernen, werden Sie in Zukunft viele Möglichkeiten der Gestaltung finden.

Einladung zur Konfirmation oder Kommunion: Ideen für die Einladungskarten

Einladung Konfirmation Kommunion

Die Kommunion oder Konfirmation Ihres Kindes steht unmittelbar bevor? Mit diesem Ereignis feiert es einen der wichtigsten Schritte eines jungen Menschen auf dem Weg zum Erwachsenen. Die meisten Familien begehen die Kommunion oder Konfirmation mit einer großen Feier.

Damit Ihre Freunde und Verwandten am großen Tag auch Zeit haben, sollten Sie die Einladungskarten zur Kommunion bereits frühzeitig verschicken.

Bei Meine Kartenmanufaktur erfahren Sie, wie Sie den Text für die Einladung formulieren und welche Motive sich für die Einladungskarten eignen.

 

 

Einladung zur Konfirmation und Kommunion: Text und Inhalte

Betende Kinderhände

©istock.com/AnneMS

Das Herzstück der Einladungskarten ist natürlich der Text. Er sollte alle wichtigen Informationen rund um die Feierlichkeit enthalten. Hierzu gehören:

  • Anrede des Empfängers
  • Anlass der Feier, also die Konfirmation oder Kommunion
  • Datum und Uhrzeit der Messe
  • Name und Anschrift der Kirche
  • Ort der Feierlichkeiten nach der Messe
  • Ablauf der Feierlichkeit (z. B. Einladung zum Kaffeetrinken, Mittagessen)
  • Gruß und Unterschrift

Ähnlich wie bei einer Einladung zur Hochzeit, sollten Sie um eine Rückmeldung bitten. Für die Partyplanung Ihrer Kommunion ist es wichtig, dass Sie die voraussichtliche Anzahl der Gäste kennen.

Tipp: Formulieren Sie den Text für die Einladung zur Kommunion oder Konfirmation aus der Ich-Perspektive Ihres Kindes. Wenn Sie die Einladungskarten zur Kommunion drucken lassen, lassen Sie Ihr Kind die persönliche Anrede von Hand dazu schreiben und auch unterschreiben.

Vorlagen für Einladungskarten zur Kommunion und Konfirmation

Einladungskarten schreiben Konfirmation Kommunion

©istock.com/NaLha

Im Internet finden Sie zahlreiche Vorlagen für Einladungskarten zur Konfirmation und Kommunion. Ein mögliches Beispiel ist:

„Liebe Tante Lisbeth,

ich möchte dich ganz herzlich zu meiner heiligen Kommunion am 24. April 2016 einladen. Wir begehen zunächst um 10.30 Uhr in der St. Peter-Kirche am Kirchplatz in Pfungstadt die heilige Messe. Anschließend freue ich mich darauf, gemeinsam mit dir im Restaurant „Zum Platzhirsch“ zu feiern und zu Mittag zu essen. Nach der Andacht, die um 14.00 Uhr stattfindet, treffen wir uns bei uns zuhause zu Kaffee und Kuchen. Ich freue mich darauf, mit dir zu feiern. Bitte gib mir spätestens bis zum 10. April 2016 Bescheid, ob du kommen kannst.

Dein Thomas“

Natürlich können Sie den Einladungstext auch lustig formulieren. Bedenken Sie allerdings, dass eine eher ruhige und zurückhaltende Einladung dem Anlass eher angemessen wäre.

Reime und Sprüche in der Einladung zur Konfirmation und Kommunion

Hände mit Kreuz und Bibel

©istock.com/AGEphotography

Zusätzlich zum Einladungstext, der über die Eckdaten der Veranstaltung informiert, können Sie auch kleine Gedichte oder Sprüche hinzufügen, um den feierlichen Anlass zu unterstreichen.

Dafür eignen sich zum Beispiel diese Reime:

  • Wie mit den Lebenszeiten, so ist es auch mit den Tagen: Keiner ist uns genug, keiner ist ganz schön, jeder hat seine Unvollkommenheit. Aber rechne sie zusammen, so kommt eine Summe Freude und Leben heraus. (Friedrich Hölderlin)
  • Wenn alle Türen geschlossen und die Fenster verdunkelt sind, darfst du nicht glauben, allein zu sein. Denn Gott ist bei Dir und Dein Schutzengel. Und weshalb sollten sie Licht brauchen, um zu sehen, was du tust? (Epiktet)
  • Man muss sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat. (Theodor Storm)
  • Wir können die Kinder nach unserem Sinne nicht formen; so wie Gott sie uns gab, so muss man sie haben und lieben. (Johann Wolfgang von Goethe)
  • Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean Jaques Rousseau)
  • Zu dem, der warten kann, kommt alles. (Französisches Sprichwort)
  • Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich. (Thailändische Weisheit)

Einladung Konfirmationskarten selber schreiben oder drucken lassen

Beispiel Einladungskarte Konfirmation

©meine-kartenmanufaktur.de

Die Einladung zur Kommunion und Konfirmation sollte möglichst persönlich gestaltet sein und auch die Wünsche Ihres Kindes berücksichtigen. Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen drei Varianten:

  • Fertige Einladungskarten: Sie besorgen fertige Einladungskarten aus dem Schreibwarengeschäft und beschriften sie von Hand. Individualität lässt diese Variante allerdings vermissen – mitunter verschicken die Klassenkameraden dieselbe Einladung.
  • Selbst gebastelte Einladungskarten: Basteln Sie Ihre Einladungskarten, werden sie sicherlich besonders persönlich. Bedenken Sie allerdings, dass dies bei einer größeren Gästezahl viel Zeit in Anspruch nehmen könnte.
  • Einladungskarten online drucken lassen: Bei Meine Kartenmanufaktur gestalten Sie Ihre personalisierten Einladungskarten mit Ihrem Wunschmotiv rund um die Kommunion oder Konfirmation. Die Gestaltung können Sie binnen weniger Minuten erledigen und dennoch erhalten Sie ein individuelles Design. Zudem ist diese Option auch ideal, wenn Sie etwas spät dran sind, denn die Karten werden binnen weniger Tage geliefert.

Die schönsten Themen rund um Kommunion und Konfirmation

Beispiel Einladungskarte Kommunion

©meine-kartenmanufaktur.de

In den meisten Gemeinden wird die Kommunion oder die Konfirmation im Rahmen des damit zusammenhängenden Unterrichts bereits mit einem symbolischen Thema versehen. Es bietet sich an, dieses Thema auch für die Gestaltung der Einladungskarten zur Kommunion oder Konfirmation aufzugreifen. Diese Themen kommen häufig vor:

  • Schiff: Gott beschützt seine Kinder auch in stürmischer See. Häufig wird ein schematisch gezeichnetes Schiff als Symbol für die Einladungskarten verwendet.
  • Boot: Das Boot kann eine Anspielung auf die Arche Noah sein. Alle sitzen gemeinsam in einem Boot.
  • Der gute Hirte: Gott behütet die Menschen wie ein guter Hirte seine Schafe. Ein schematisch gezeichneter Hirte mit Schafen ist eine schöne Idee für die Einladungskarten zu Kommunion und Konfirmation.
  • Fisch: Der Fisch ist eines der wichtigsten Erkennungszeichen des Christentums und als Bild für die Einladungskarten sehr beliebt.
  • Baum: Der Lebensbaum drückt auf Ihrer Einladungskarte aus, dass Gott als Stamm die Basis allen Lebens darstellt und seine Blätter, die von den Menschen repräsentiert werden, versorgt. Dieses Thema eignet sich ideal für selbst gebastelte Einladungskarten
  • Kelch: Bei der Kommunion dürfen die jungen Christen zum ersten Mal an der Eucharistie teilnehmen. Dafür steht stellvertretend der Kelch auf Ihrer Einladung zur Kommunion.
  • Hände: Gott reicht jedem Menschen die Hand.
  • Brot des Lebens: Jesus bricht das Brot für die Armen.
  • Sonne: Die Sonne wärmt die Erde und gibt ihr Kraft. Genauso wirkt Gottes Liebe für die Menschen.
  • Taube: Die Taube fliegt immer wieder zurück zu ihrem Ursprung. Ebenso sollen Christen immer wieder zu der Quelle ihrer Kraft, ihrem Glauben, zurückkehren.

    Buntes Kirchenbild mit Schiff

    ©istock.com/JTGrafix

Tipps für die Einladung zur Konfirmation und Kommunion

An dieser Stelle folgen noch einige Tipps, mit denen Ihre Einladungskarten gut ankommen:

  • Lassen Sie Ihr Kind mitbestimmen, wie die Einladungskarten aussehen sollen, damit es seine persönliche Note einbringen kann.
  • Verschicken Sie die Einladungen am besten vier bis sechs Wochen vor den Feierlichkeiten, damit dann auch alle Gäste Zeit haben.
  • Eingeladen werden die näheren Verwandten sowie je nach gewünschter Größe der Feier auch Nachbarn und Freunde.
  • Möchten Sie die Einladungen selber basteln, verwenden Sie hochwertige und zugleich schlichte Materialien.

Wie sehen Ihre Einladungen zur Kommunion oder Konfirmation aus? Wir freuen uns auf weitere Anregungen!

Sprüche, Gedichte und Reden für den Heiratsantrag: Was sage ich?

Möchten Sie Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner einen Heiratsantrag machen und ringen noch verzweifelt um Worte? Sie suchen nach einem Spruch oder einem Gedicht für den Heiratsantrag, von einer ganzen Rede ganz zu schweigen? Zwar liefern wir Ihnen keine Sprüchesammlung – davon gibt es im Internet mehr als genug –, dafür zeigen wir Ihnen aber das nötige Handwerkszeug, damit Sie selbst kreativ werden können!

Heiratsantrag per Gedicht: Werden Sie zum Dichter!

Feder und Papier

©istock.com/kvkirillov

Steckt in Ihnen vielleicht ein Goethe oder Brecht? Probieren Sie aus, ob Sie Ihren romantischen Heiratsantrag als Gedicht formulieren können – Ihrer Angebeteten imponieren Sie damit garantiert. Damit es mit dem gereimten oder auch nicht gereimten Gedicht zum Heiratsantrag klappt, sollten Sie diese Tipps beherzigen:

  • Mit oder ohne Reim – das ist hier die Frage.
    Das freie Gedicht ist einfacher vorzutragen. Ein Heiratsantrag in Gedichtform mit Reimen ist aber natürlich deutlich romantischer und feierlicher. Ein gereimtes Gedicht ist jedoch etwas schwieriger zu schreiben.
  • Versmaß und Betonung richtig umsetzen.
    Wenn Sie ein Gedicht für den Heiratsantrag schreiben möchten, sollten Sie sich eigentlich zunächst mit dem Versmaß und der richtigen Betonung beschäftigen. Das macht allerdings die Dichtarbeit deutlich schwieriger. Da Sie aber mit Ihrem Gedicht nicht Weltruhm erlangen, sondern nur Ihre Angebetete zu einem „Ja“ bewegen wollen, können Sie die Sache auch etwas unkomplizierter angehen. Achten Sie beim Dichten einfach darauf, dass sich ein harmonischer Sprechrhythmus ergibt. Seltsame Betonungen und Satzbauten laden sonst ohnehin nur dazu ein, sich im entscheidenden Moment zu verhaspeln.
  • Bringen Sie Ihre Gefühle ein.
    Verfassen Sie Ihren Heiratsantrag in Gedichtform nicht zu nüchtern und neutral. Sie möchten Ihren Partner ja heiraten, weil Sie ihn lieben. Sagen Sie ihm, warum Sie ihn lieben und heiraten möchten – dann kann schon fast nichts mehr schiefgehen.
  • Starten Sie mit einer Gedankensammlung.
    Ehe Sie sich ans Reimen machen, sammeln Sie die Gedanken, die Sie darin gerne verarbeiten möchten. Notieren Sie Wörter, die im Gedicht vorkommen könnten. Diese Gedankensammlung ist Ihre Ausgangsbasis für die ersten Zeilen.
  • Lesen Sie einige Gedichte.
    Lesen Sie Gedichte, die Ihnen gefallen, laut vor, um ein Gefühl für die Betonung zu bekommen. Dies erleichtert es Ihnen, selbst entsprechende Formulierungen zu finden.

Gelungener Heiratsantrag: Spruch als Ausdruck Ihrer Gefühle

Glückliches Paar

©istock.com/Martin Dimitrov

Reime bergen eine gewisse Gefahr. Zum einen hören sich Heiratsantrag-Gedichte schnell peinlich an, wenn Ihnen das dichterische Gen fehlt. Zum anderen geht der romantische Effekt verloren, wenn Sie sich aus Nervosität verhaspeln und Ihnen genau das Wort, das sich gereimt hätte, nicht mehr einfällt. Mit Sprüchen für den Heiratsantrag sind Sie ein wenig sicherer, da kleinere Ungenauigkeiten nichts am Ergebnis ändern und nicht bemerkt werden. Zudem lassen sie sich prima auch in Ihrer Mundart umsetzen, falls Sie Dialekt sprechen.

Selbst mit einem kurzen Spruch für den Heiratsantrag können Sie Ihre Gefühle wunderbar zum Ausdruck bringen. Beachten Sie diese Tipps für einen gelungenen Heiratsantrag Text:

  • Nutzen Sie Vergleiche.
    Machen Sie Ihre Gefühle durch Vergleiche anschaulich, zum Beispiel:
    – die ewige Liebe wie die Sonne, die für immer am Himmel steht
    – der unzerstörbare Diamant, genauso unantastbar wie die Liebe
    – die Schönheit der Partnerin wie eine frische Frühlingsblume
    – ihr Charakter erhellt Ihr Leben wie die Morgensonne
  • Reime müssen nicht sein.
    Natürlich dürfen Sie bei Ihrem Spruch für den Heiratsantrag reimen – Sie müssen aber nicht. Achten Sie aber dennoch darauf, einen ähnlichen Aufbau wie bei Gedichten zu verwenden. Dazu gehören beispielsweise ungefähr gleich lange Sätze sowie eine gewisse Melodik beim Sprechen.
  • Werden Sie individuell.
    Auch wenn das Internet zahlreiche vorgefertigte Sprüche für Sie bereithält – verwenden Sie sie allenfalls zur Inspiration. Ein Heiratsantrag mit Ihrem persönlichen Spruch wird deutlich besser ankommen und gerade Frauen haben ein Gespür dafür, ob ihr Partner tatsächlich selbst kreativ war oder nur die erstbeste Idee aus dem Netz verwendet hat.
Willst du mich heiraten Herz

©istock.com/AnthonyRosenberg

Diese Beispiele zeigen Ihnen, wie das in der Praxis aussehen kann:

  • ICH habe aufgehört zu existieren, seit fünf Jahren kenne ich nur noch ein WIR. Lass UNS gemeinsam eine Zukunft aufbauen – willst du mich heiraten?
  • Für mich bist du die schönste Frau, die ich je gesehen habe. Du bist meine Lebensgefährtin, meine Wegbegleiterin, meine Seelenverwandte, mein Ruhepol in der Brandung. Deshalb möchte ich dich fragen, ob du dein Leben mit mir für immer teilen möchtest.
  • Mit dir kann ich so frei sein wie die Vögel am Himmel. Du gibst mir Raum und setzt mir doch Grenzen. Du liebst mich so wie ich bin und wirst nie müde, dich auch mit meinen Schwächen auseinanderzusetzen. Würdest du mir die Ehre erweisen, meine Frau zu werden?
  • Du bist meine Schulter zum Anlehnen – mein sicherer Hafen. Du bist mein täglicher Ansporn, an mir zu arbeiten – meine Quelle der Inspiration. Du trägst mich auf Händen – wie mein persönlicher Engel. Willst du mein Mann werden – in guten wie in schweren Zeiten?

Freier Heiratsantrag: Rede mit Ihren schönsten Gedanken

Sie hat ja gesagt Paar

©istock.com/Rohappy

Am freiesten sind Sie im Vortrag, wenn Sie Ihren Heiratsantrag als Rede konzipieren. Aber auch hier sollten Sie sich vorab überlegen, was Sie sagen möchten. Dabei geht es natürlich nicht darum eine 10-minütige Rede vorzubereiten. Fassen Sie sich lieber kurz, denn Sie werden nervös sein. Suchen Sie sich zunächst ein berühmtes Zitat rund um die Liebe oder einen aussagekräftigen Spruch aus, von dem ausgehend Sie Ihre Rede konzipieren. Ein schönes Beispiel ist dieses Zitat von Mark Twain: „Um den vollen Wert des Glücks zu erfahren, brauchen wir jemand, um es mit ihm zu teilen.“

Nun können Sie Ihre Gedanken rund um dieses gewählte Grundthema formulieren. Zeigen Sie auch hier Gefühle. Erzählen Sie Ihrer Partnerin, warum Sie sie so lieben und warum sie sie heiraten möchten. Beim Thema „Glück“ könnten Sie beispielsweise darauf eingehen, was Glück für Sie bedeutet – schließlich definiert dies jeder Mensch anders. Wichtig ist: Beenden Sie Ihre Heiratsantrag-Rede immer mit den Worten „Willst du mich heiraten?“ – der Rest klappt dann schon, auch wenn in der Rede vielleicht kleine Feinheiten verbesserungswürdig wären.

Übrigens: Wenn Sie vor dem Heiratsantrag den Vater bzw. die Eltern fragen möchten, können Sie dies relativ formlos tun. Sie müssen weder große Reden schwingen noch Ihre Liebe gestehen. Aber übergehen Sie den Schwiegervater nicht, denn in vielen Familien wird darauf durchaus noch Wert gelegt.

Einladung zur Hochzeit: Hochzeitskarten selber basteln

With whom do you want to spend your big day? The planning of the guest list presents many bridal couples with a real challenge. That the closer family will be there, is usually directly fixed. Things get more difficult with friends, acquaintances and work colleagues. Should only the best friends be present or even more extensive acquaintances? Are only a few selected co-workers invited or even the entire department? An exact planning is important from the beginning.

Write wedding cards: Who do you invite?

Wedding party

© istock.com/omgimages

Who you send an invitation to the wedding depends on your personal taste, but also on your individual budget. While a couple celebrates in the circle of the intimate family and with just ten guests, others celebrate this day more or less with all the people who know them better. For most newlyweds the truth will be somewhere in between. To get an idea of who you want to invite, you should first group the people you might invite, using the following scheme:

  • close relatives (eg parents, siblings, grandparents)
  • other relatives (eg cousins, uncles and aunts)
  • distant relatives (eg, great-aunts, -unins, -cousins, -cousins)
  • close friends (with regular contact)
  • extensive acquaintances (good relationship, but more irregular / less frequent contact)
  • other groups of persons (eg work colleagues, club colleagues, friends of sport)

Think about who you would like to have with you at your party. On the other hand, it is less important to whom you should theoretically invite just because it requires social conventions from you or expects your parents.

Tip : Create a preliminary guest list. Include in it who is to receive in any case an invitation to the wedding party. If you are still unsure, mark them with a „Maybe“. This will give you a good basis for calculating all other planning stages of your wedding.

Send wedding invitation on time

Keep in mind that your guests will receive the wedding party invitation early. In general, a lead time of four months is considered appropriate. This ensures that a large part of the invited guests actually has time.

Tip : With the invitation text, you should absolutely set your guests a deadline by which they should have reported to you with an acceptance or rejection. Only then can you estimate the actual number of guests reasonably well and plan your seating arrangement as well as the order of food properly.

The information in the wedding invitation

So that your wedding invitation with your guests does not raise more questions than it answers, you should take depending on the constellation the following contents:

  • Name of the bride and groom
  • Day of the week, date and time
  • Location including address (church and location for the celebration)
  • Dress code (if available)
  • If needed, information on the desired gift (eg gifts of money, wedding table in a particular shop)
  • Appointment and telephone number for the reply or alternatively reply cards
  • at more distant wedding locations information on accommodation options

If you want to make things easier for yourself, add a reply card to each invitation that you can conveniently print online. Your guests can check if and how many people they will attend and send them back.

 

 

Creative DIY ideas for the wedding invitation: make wedding cards

Making wedding cards yourself is not difficult at first glance. All you need is a bit heavier paper or construction paper. Thinner paper is printed directly on a printer. You can label construction paper yourself – with a bit of practice you can quickly write a great text on your cards with a calligraphy pen. Now there is the question of the ornament. Here are some ideas for your wedding invitation:

Ornament with elements from the handicraft business

Craft shops offer you a sheer endless variety of crafting utensils, with which you can design your DIY invitation. Suitable for this are, for example:

Utensils for crafting the wedding cards

© istock.com/cstar55

  • pearl necklaces
  • silk roses
  • Grinding / Geschenkbänder
  • Dekoklebebänder
  • Motif stickers (eg wedding rings, doves, wedding couple, wedding cake)
  • passe-partout
  • Motivstanzer
  • thread graphics
  • template
  • Hearts made of rhinestonesaus Strasssteinen
  • stamp
  • Spreaders for stickingzum Aufkleben

Your photo in the center of the invitation cardsim Zentrum der Einladungskarten

Wedding invitation as a photo

© istock.com/asiseeite

Have one or more nice pictures taken of you as a couple . The clou: Hold a sign saying „You are invited“ or „You’re invited“. Have this picture printed on the outside of your wedding cards. Inside then follow the details of the wedding itself.eines oder mehrere schöne als Paardabei ein Schild, auf dem beispielsweise „Ihr seid herzlich eingeladen“ oder „You’re invited“ steht. Lassen Sie dieses Bild auf die Außenseite Ihrer Hochzeitskarten drucken. Innen folgen dann die Details zur Hochzeit selbst.

Wedding invitation very different

If you would like to move away from the usual etiquette, you can also make your wedding invitation completely different. Here are some funny ideas for your unique DIY wedding invitation:

  • Write the most important facts with a black fineliner on a champagne cork.
  • Design your invitation like a plane ticket. Scan an old plane ticket (or download one from the internet), enter the details of your wedding and have them printed as wedding cards. All you need is a simple graphics program, as it is already preinstalled on each computer.
  • Design your invitation as a message in a bottle. This idea is particularly suitable when you are marrying on vacation on the beach or near a lake.
  • Write the details on a miniature sheet, fold it very small and put it in a matchbox. As a special gag you can also order with a photo of you printed matchboxes in the network.

Die große Sammlung: Die schönsten Sprüche zum Valentinstag

Valentinstag ist der Tag der Verliebten – jedes Jahr am 14. Februar gestehen sich Millionen Menschen auf der ganzen Welt ihre Liebe und zeigen ihre Dankbarkeit für den Partner in kleinen oder auch ganz großen Geschenken. Nicht fehlen darf dabei eine wunderschöne gedruckte oder auch selbst gebastelte Karte mit den schönsten Valentinstag Sprüchen. Fehlen Ihnen noch die richtigen Worte dafür? Wir haben hier eine umfangreiche Sammlung mit schönen, coolen und lustigen Valentinstag-Sprüchen für Sie zusammengestellt.

Sprüche zum Valentinstag von bekannten Persönlichkeiten

Ob Dichter, Schriftsteller oder Künstler – viele bekannte Persönlichkeiten haben in der Vergangenheit Aussagen getroffen, die sich ideal als Valentinstag Sprüche eignen. Hier eine kleine Auswahl der schönsten Verse und Sprüche zum Valentinstag:

  • „Einen Menschen lieben heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat!“ (Fiodor M. Dostojewski, 1821 – 1881)
  • „Wenn Liebe einmal gekeimt hat, treibt sie Wurzeln, die nicht mehr aufhören zu wachsen. (Antoine de Saint-Exupéry, 1900 – 1942)
  • „So viel in dir die Liebe wächst, so viel wächst Schönheit in dir. Denn die Liebe ist die Schönheit der Seele.“ (Augustinus von Hippo, 354 – 430)
  • „Wer Liebe sucht, findet sie nicht! Sie überfällt uns, wenn wir sie am wenigsten erwarten.“ (George Sand, 1804 – 1876)
  • „Liebe hat kein Alter – sie wird ständig geboren!“ (Blaise Pascal, 1623 – 1662)
  • „Liebe besteht nicht darin, dass man einander ansieht, sondern, dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt.“ (Antoine de Saint-Exupéry, 1900 – 1942)
  • „Um das volle Maß der Freude genießen zu können, muss man jemanden haben, mit dem man es teilen kann.“ (Mark Twain, 1835 – 1910)
  • „Liebe ist die Poesie der Sinne.“ (Honoré de Balzac, 1799 – 1850)
  • „Das Schönste aber hier auf Erden, ist lieben und geliebt zu werden!“ (Wilhelm Busch, 1832 – 1908)
  • „Liebe ist die Kraft, die verzeihen kann!“ (Fritz Leist, 1913 – 1974)
  • „Liebe ist der Entschluss, das Ganze eines Menschen zu bejahen. Die Einzelheiten mögen sein, wie sie wollen.“ (Otto Flake, 1880 – 1963)
  • „Zufällig sieht man sich. Man fühlt, man bleibt. Und nach und nach wird man verflochten!“ (Johann Wolfgang von Goethe, 1749 – 1832)

Valentinstags-Sprüche für SMS

Valentinstags-Sprüche für SMS müssen naturgemäß kurz sein – früher durfte die Short Message maximal 160 Zeichen umfassen. Viele schöne Valentinstags-Sprüche für den schnellen Gruß für die Freundin oder den Freund, die Ihre Liebe ausdrücken, finden Sie hier:

  • Heimlich, still und leise
    schick ich diese SMS auf die Reise.
    Sie kommt von Herzen und mit Grüßen,
    soll dir den Tag versüßen!
  • Diese Nachricht ist nur für dich,
    soll dir sagen: „Ich liebe dich!“
  • Morgen ist es, aufgewacht!
    Vorbei die lange schwarze Nacht!
    Die Sonne scheint nun auf dein Näschen:
    Guten Morgen, süßes Häschen!
  • Wenn du in den Himmel schaust
    und dir dort ein Sternchen klaust,
    gib ihm einen Kuss und denk an mich,
    denn das Sternchen, das bin ich!
  • Mein ganzes Herz, das schenk ich dir.
    Und die Valentinsblumen sind auch von mir.
  • Valentin, du weißt es schon,
    ist der Liebe Schutzpatron.
    Er ist es, der über unsere Liebe wacht,
    am hellen Tag und in der finst’ren Nacht.
  • –`–,–@ Diese Rose ist für dich.
    Sie soll dir sagen: „Ich liebe dich!“

Lustige Valentinstags-Sprüche für Singles

Singles haben es an Valentinstag zugegebenermaßen nicht leicht. Studien haben ergeben, dass sich jeder zweite Single am Tag der Liebe unwohl fühlt. Lustige Sprüche zum Valentinstag können die Stimmung etwas auflockern. Hier haben wir einige Beispiele für Sie:

  • Sei nicht traurig, dass dich am Valentinstag niemand liebt. Dich liebt an anderen Tagen auch niemand.
  • Vergiss Valentinstag – wahre Liebe gibt es sowieso nur unter Männern!

Valentinstag Sprüche für Freunde

Manchmal möchte man auch einfach nur einem guten Freund sagen: „Ich hab dich gern“. Wenn Ihre Sprüche zum Valentinstag Ihre Freundschaft ausdrücken sollen, greifen Sie doch auf einen der folgenden Verse zurück:

  • Ein Leben ohne Liebe ist einsam,
    ein Leben ohne Hoffnung ist grausam,
    ein Leben ohne Vertrauen ist leer.
    Aber ein Leben ohne gute Freunde wäre kein Leben mehr.
  • Es wäre schön, im Regen ein Tropfen oder am Strand ein Sandkorn zu sein.
    Aber am schönsten ist es, unter Milliarden Menschen deine Freundin zu sein.
  • Freunde sind die Menschen, die deine Vergangenheit akzeptieren, dich in der Gegenwart mögen, und in der Zukunft zu dir stehen.
  • Ein Freund ist einer, der kommt, wenn alle anderen gehen.
  • Man vergisst schnell diejenigen, mit denen man gelacht hat, aber sicher nicht diejenigen, mit denen man geweint hat.
  • Viele Menschen gehen im Leben ein und aus; aber nur ein Freund hinterlässt Fußabdrücke.

Sprüche zum Valentinstag auf Englisch

Der Valentinstag ist eigentlich ein englischer Brauch. Die Briten begannen bereits im 15. Jahrhundert damit, sich am Valentinstag zu beschenken. Durch die Auswanderer gelangte der Brauch schließlich in die USA, wo er sich noch viel stärker verbreitete. Wer kennt nicht die süßen Valentinstags-Karten, die sich dort selbst Grundschüler schon zu diesem besonderen Tag schenken? Deshalb folgen hier einige Valentinstag Sprüche auf Englisch:

  • You are like the sunshine so warm,
    you are like sugar, so sweet.
    you are like you.
    And that’s the reason why I love you!
  • As days go by, my feelings get stronger,
    to be in your arms, I cant wait any longer.
    Look into my eyes and you will see that it’s true,
    day and night my thoughts are of you.
  • I always lose control when you’re by my side.
    You have become the light of my life.
    I always enjoy the time I spend with you.
    I think I’m falling in love with you!

Das herzliche „Happy Valentine“ darf bei einer echten englischen Valentine’s Day Card natürlich nicht fehlen.

Sprüche, Verse und Liebesgedichte zum Valentinstag: Ihre persönliche Valentine’s Day Card

Halten Sie es doch wie die US-Amerikaner und sagen Sie es durch die Karte. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie eine schöne, bunte Karte basteln, in deren Innerem sich Ihr Gedicht oder Ihr Spruch zum Valentinstag verbirgt. Mangelt es Ihnen an der nötigen Zeit oder auch schlichtweg am erforderlichen Bastelmaterial können Sie es sich aber auch etwas leichter machen: Die Kartenmanufaktur bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre individuellen Valentinstag Sprüche für Ihren Partner auf eine Karte aus unserem großen Sortiment drucken zu lassen. So wird Ihr Valentinsgruß zu etwas ganz Besonderem.

Tischkarten selber machen: Die originellsten Ideen für Ihren Festtag

Tischkarten werten Ihren Tisch zu nahezu jedem Anlass auf – sowohl zur Taufe als auch zur gemütlichen Geburtstagsfeier mit Freunden. Nicht immer ist die klassische, einfache Tischkarte dabei die richtige Wahl. Möchten Sie es für Ihre nächste Feier gerne etwas peppiger haben? Wir haben einige schöne und außergewöhnliche Ideen für Tischkarten zusammengetragen, die Ihnen als Anregung dienen sollen.

Tipp: Hier finden Sie wunderschöne Tischdeko-Inspirationen für jeden Anlass.

Tischkarten zum Essen: Wie Sie Tischkarten backen können

© istock.com/gbrundin

© istock.com/gbrundin

Ein ganz besonderer Clou sind essbare Tischkarten. Anstatt sich stundenlang mit der Gestaltung der Karten auseinanderzusetzen, reicht ein einfaches Rezept und schon sind die „Kärtchen“ fertig. Hier einige Ideen für Tischkarten zum Essen:

  • Stellen Sie aus 100 g Zucker, 200 g kalter Butter, 300 g Mehl, einem Ei und einer Prise Salz einen Mürbeteig her, rollen Sie ihn nach der Kühlzeit aus und stechen Sie etwas größere Plätzchen aus. Backen Sie sie bei 180°C ca. 10 Minuten aus und schreiben Sie anschließend mit Lebensmittelfarbe die Namen ihrer Gäste darauf.
  • Alternativ stechen Sie aus dem Mürbeteig Buchstaben aus – entsprechende Ausstechformen bekommen Sie für wenige Euro im Handel.
  • Zur Weihnachtszeit bieten sich Lebkuchen als essbare Tischkarten an. Ob selbstgebacken oder fertig gekauft – der Namensschriftzug passt sicherlich darauf.
  • Noch einfacher geht es mit „Russisch Brot“. Das Gebäck aus Kakao-Eiweiß-Teig wird gewöhnlich in Form von großen Buchstaben verkauft. Legen Sie die Namen der Gäste doch einfach auf den Platzteller.

(Schiefer-)Tafel + Kreide = Tischkarten DIY

Eine sehr einfache und zugleich stilvolle Variante sind Tischkarten in Form von Schieferplatten oder -tafeln. Besorgen Sie die Platten entweder im Netz oder im Baumarkt. Mit Kreide oder einem weißen, abwaschbaren Stift können Sie in schöner Schrift die Namen auftragen.

Tipp: In Fliesengeschäften oder im Natursteinhandel bekommen Sie unter Umständen Reste zum Schnäppchenpreis – Sie benötigen ohnehin nur kleine Stücke und die Form spielt keine Rolle.

Tischkarten selber basteln: das beschriftete Bananenblatt

© istock.com/apomares

© istock.com/apomares

Wenn Sie ein asiatisches Menü servieren, wird Ihnen diese Tischkarten-Idee gefallen: Besorgen Sie große, frische Bananenblätter. Sie sind beispielsweise in Asia-Läden erhältlich. Im einfachsten Fall beschriften Sie sie einfach mit dem Namen und legen sie quer über den Platzteller.

Wenn Sie sich etwas mehr Arbeit machen möchten, benötigen Sie zusätzlich Bindfaden. Schnüren Sie aus dem Bananenblatt ein kleines Päckchen, ähnlich als wollten Sie gefüllte Bananenblätter servieren. Schreiben Sie nun auf die Päckchen mit wasserfestem Filzstift die Namen Ihrer Gäste.

Tipp: Kombinieren Sie die Päckchen mit zwei bis drei Zitronengras-Holmen – so perfektionieren Sie Ihre asiatische Tischdekoration.

 

 

 

 

Süße Kräutertöpfchen: Tischkartenhalter basteln leicht gemacht

Kleine Kräutertöpfe können einen schönen Tischkartenhalter darstellen. Besorgen Sie im Baumarkt oder Gartenfachhandel kleine Kräuterpflanzen oder verwenden Sie eigene aus dem Garten. Pflanzen Sie sie in kleine Terracotta-Gefäße. Sie können nun entweder direkt das Töpfchen beschriften (z. B. am breiten, oberen Rand) oder aber das Töpfchen lediglich als Halter verwenden. Sie benötigen dann Tischkarten zum Ausdrucken, die Sie z. B. mithilfe einer Wäscheklammer oder von doppelseitigem Klebeband am Topf befestigen.

 

Tischkarten für Leckermäuler: Marmeladenglas mit Anhänger

Marmelade zu kochen, dauert glücklicherweise nicht lange. Kreieren Sie Ihre eigene Fruchtkomposition, kochen Sie sie mit Gelierzucker ein und geben Sie sie in kleine Weck-Gläser. Ein kleines, kariertes Stoffstück über dem Deckel, mit einem Zierband befestigt, perfektioniert den Look. Direkt am Band können Sie nun auch gleich das gelochte Tischkärtchen befestigen. Alternativ können Sie auch einfach wie bei einem normalen Marmeladenglas einen Aufkleber auf das Glas aufbringen und darauf die Namen notieren.

Tipp: Im Netz finden Sie schöne Tischkarten Vorlagen für Word, die Sie ganz einfach anpassen und kostenlos ausdrucken können.

Einfache Tischkarten selber machen: Holzwäscheklammern

© istock.com/FotografiaBasica

© istock.com/FotografiaBasica

Nehmen Sie einfache Holzwäscheklammern zur Hand. Sie bieten Ihnen gleich mehrere Möglichkeiten:

  • Schreiben Sie die Namen mit einem schwarzen Filzschreiber mit relativ dünner Miene auf die breite Seite der Klammer. Nun können Sie sie beispielsweise an ein Glas, an die Serviette oder an den Platzteller klemmen.
  • Benutzen Sie sie als Ersatz für den Serviettenring. Legen Sie das Besteck auf die Serviette, ziehen Sie die zwei seitlichen Enden nach oben und fixieren Sie sie mit der Wäscheklammer.
  • Lassen Sie die Wäscheklammer unbeschriftet und benutzen Sie sie, um ausgedruckte oder selbst gebastelte Tischkarten zu befestigen.

 

Tischkarten basteln für den Kindergeburtstag: Namens-Ballons

Beim Kindergeburtstag darf es ruhig etwas weniger förmlich zugehen. Möchte Ihr Kind aber eine Sitzordnung vorgeben, können Sie dies über Luftballons regeln. Füllen Sie einige Luftballons etwa zur Hälfte mit Helium, sodass sie in der Luft schweben. Schreiben Sie nun mit einem wasserfesten Filzstift die Namen auf die Luftballons. Binden Sie sie an einer Schnur fest und verbinden Sie sie zum Beispiel mit dem Besteck oder mit dem Henkel einer Tasse.

Tipp: Um sicherzugehen, dass die Luftballons nicht zerplatzen, sollten Sie einen Stift mit einer eher breiteren und weniger spitzen Mine verwenden.

Originell: Tischkarten Anleitung für Namen am Stuhl

© istock.com/VisualCommunications

© istock.com/VisualCommunications

Ebenfalls eine ausgefallene Tischkarten-Idee sind die Namen am Stuhl. Sie brauchen dafür:

  • Stühle mit einer geteilten Lehne
  • lange Zierbänder
  • Tischkarten Vorlage zum Ausdrucken oder
  • buntes Papier, Stifte und Schere zum selber basteln
  • einen Locher

Anleitung für die Tischkarten: Diese Karten an der Stuhllehne sind denkbar einfach umzusetzen. Schneiden Sie mehrere gleich große Quadrate zurecht. Auf jedes Quadrat schreiben (oder drucken) Sie einen Buchstaben des Namens. Lochen Sie nun die obere rechte und linke Ecke und fädeln Sie die Buchstaben in der richtigen Reihenfolge auf das Zierband auf und befestigen Sie die Buchstabenkette an der Stuhllehne, indem Sie einfach die zwei überstehenden Enden jeweils dort verknoten.

Herbstliche Tischkarten: getrocknete Blätter vergolden

Wer noch nach einer passenden Idee für ein Herbst-Menü sucht, wird für seine Tischkarten in der Natur fündig – vergoldete Blätter sorgen für den nötigen Glanz auf Ihrer Festtafel! Die Bastelarbeit hält sich dabei sehr in Grenzen:

Blaetter sammeln für Tischdekoration

© istock.com/davelogan

  • Bei Ihrem Herbstspaziergang sammeln Sie ein paar Blätter. Im Idealfall sind diese unbeschädigt und möglichst trocken. Am besten geeignet für unser Vorhaben sind die Blätter des Ahornbaums.
  • Sie trocknen die Blätter, indem Sie sie flach zwischen zwei Lagen Küchenpapier legen. Dabei sollten sich die einzelnen Blätter nicht überlagern. Stapeln Sie mehrere dieser „Sandwichs“ übereinander und beschweren Sie den Stapel nun mithilfe von mehreren schweren Büchern.
  • Überprüfen Sie regelmäßig, ob Ihre Blätter vollständig getrocknet sind. Möglicherweise ist es notwendig, zwischendurch feuchtes Küchenpapier auszuwechseln.
  • Sind die Blätter getrocknet, dann begeben Sie sich für den nächsten Schritt am besten nach draußen: Jetzt werden die Blätter nämlich von beiden Seiten mit goldener Farbe besprüht! Tipp: Bei Blättern mit besonders schöner Färbung können Sie auch alternativ nur die Blattspitzen mit einer Farbschicht überziehen.
  • Lassen Sie die Farbe gut trocknen. Danach können Sie mit einem schwarzen Filzstift in Schönschrift die Namen Ihrer Gäste auf die vergoldeten Blätter schreiben.

Tischkarten-Ideen: Klassische Varianten für feierliche Anlässe

Möchten Sie für einen festlichen Anlass lieber auf die klassische Variante in gedruckter Form zurückgreifen, finden Sie bei Meine Kartenmanufaktur die richtige Auswahl dazu. Je nach Anlass bieten wir Ihnen in unserem Onlineshop moderne, klassische, originelle oder lustige Tischkarten, die Sie ganz einfach online gestalten und in Druck geben können.

Der Vorteil: Sie erhalten die Tischkarten ohne viel Aufwand direkt nach Hause geliefert. Ist der große Tag gekommen, müssen Sie nur noch die Tischkarten falten, sie auf dem Tisch platzieren und können entspannt auf die Gäste warten.

Übrigens: Die gedruckten Tischkarten können Sie ideal mit vielen der oben beschriebenen DIY Tischkarten Ideen verknüpfen. So gestalten Sie Ihren Tisch perfekt für jeden Anlass.