Adventskalender Stern-Zahlen

Adventskalender basteln: Ideen für Kinder und Erwachsene

Die „ruhige Zeit“ steht wieder kurz bevor. Spätestens ab Ende November werden wir in den Schaufenstern wieder goldene Lichtlein blitzen sehen, das Zuhause wird weihnachtlich geschmückt und alle erfreuen sich an den letzten besinnlichen Tagen des Jahres. Jetzt denken wieder viele daran, einen Adventskalender zu basteln. Denn auch wenn die Vielfalt an fertigen Modellen im Handeln immer größer wird, geht doch nichts darüber, einen Adventskalender selber zu machen. Fangen Sie besser schon bald an, denn ein wenig Zeit müssen Sie für die Bastelarbeiten schon einplanen. Wir verraten Ihnen heute einige Ideen, wie Sie selbst Ihren Adventskalender basteln und füllen können.

Adventskalender basteln mit Kindern: Einfach und schnell mit Klopapierrollen

Wenn Sie den Adventskalender mit Kindern basteln möchten, benötigen Sie eher simpel gestrickte Bastelanleitungen. Besonders gut eignen sich deshalb Bastelideen, die auf Klorollen basieren. Wir möchten einen Adventskalender basteln, bei dem wir die Klorollen in kleine Weihnachtsmänner verwandeln.

WAS SIE BRAUCHEN: 24 Klopapierrollen, rotes Tonpapier, Watte, Farbe oder alternativ buntes Papier, Klebstoff, Brett oder dekorativen, starken Karton.

UND SO GEHT’S: Beginnen Sie zunächst damit, die Klopapierrollen mit bunter Farbe anzumalen. Alternativ können Sie sie auch mit buntem Papier bekleben. Wenn Sie Weihnachtsmänner basteln möchten, sollten Sie rote Farbe verwenden, aber grundsätzlich sind Ihrer Fantasie bzw. der Ihrer Kinder keine Grenzen gesetzt. Schneiden Sie anschließend aus rotem Tonpapier die kleinen Hüte aus. Hierfür zeichnen Sie einfach mithilfe eines Trinkglases oder einer Müslischale je nach Größe zwölf Kreise. Schneiden Sie sie aus und halbieren Sie sie. Die entstandenen Halbkreise rollen Sie ein, sodass sie spitz zulaufen, und kleben sie zusammen. Nummerieren Sie sie von 1 bis 24 durch. Mit etwas Klebstoff setzen Sie auf die Spitze der Hütchen kleine Wattebäuschchen von ca. 0,5 bis 1 cm Durchmesser. Kleben Sie wiederum mit Klebstoff die Klorollen auf einen hübsch dekorierten Karton oder auf ein Brett. Nun können Sie sie befüllen. Wenn Sie damit fertig sind, setzen Sie die Hütchen auf die Weihnachtsmänner.

Adventskalender basteln für Erwachsene: Eine schokoladige Verführung

FreebieWenn Sie ein Faible für Schokolade haben, kann ein Pralinen-Adventskalender eine gute Idee sein.

WAS SIE BRAUCHEN: mindestens 24 große, unterschiedliche Pralinen (z. B. aus der Confiserie, Schokoladengeschäft), Schokoladenglasur mit weißer, Vollmilch- und Zartbittergeschmack, einen Spritzbeutel mit spitz zulaufender Spritztülle, eine dekorative Kiste.

UND SO GEHT’S: Erwärmen Sie eine der Schokoladenglasuren im Wasserbad, füllen Sie eine kleine Menge in den Spritzbeutel und „schreiben“ Sie einen Teil der Zahlen von 1 bis 24 auf die Pralinen. Verfahren Sie genauso mit den anderen zwei Farben, bis alle Pralinen beschriftet sind. Packen Sie sie nun in die hübsche Kiste.

Unser Tipp: Benötigen Sie für die Zahlen in Ihrem Adventskalender noch Vorlagen? Wir haben für Sie in dieser PDF-Datei die Zahlen von 1 bis 24 in tollen kreisrunden Designs zusammengestellt.

 

Adventskalender basteln: Anleitung für Männer, Frauen und Kinder

© istock.com/xyno6

© istock.com/xyno6

Soll das Basteln für den Adventskalender einfach und schnell gehen? Dann ist diese Idee mit den schwebenden Geschenken genau richtig für Sie.

WAS SIE BRAUCHEN: 24 Geschenke für Ihre Familie, Geschenkpapier mit verschiedenen Farben und/oder Mustern, jede Menge Geschenkband, etwas zum Aufhängen der kleinen Geschenke.

UND SO GEHT’S: Möchten Sie einen Adventskalender für Männer und Kinder basteln, packen Sie alle Geschenke ein. Achten Sie dabei darauf, dass Sie jeder Person eine eigene Farbe des Geschenkpapiers zuweisen – so ist später auch sofort klar, wer jeweils mit dem Öffnen dran ist. Binden Sie mit Geschenkband über Kreuz eine Schleife um das Paket. Daran befestigen Sie unterschiedlich lange Bänder.

Hängen Sie sie schließlich an einem beliebigen Ort auf, ob an einer Lampe, an einem Treppengeländer oder auch an einer Garderobe. Diese Variante wird übrigens auch gerne verwendet, wenn die Kinder und Kleinkinder für die Schule oder den Kindergarten Adventskalender basteln.

Adventskalender selber basteln: Ideen aus Holz

© istock.com/Sehenswerk

© istock.com/Sehenswerk

Ein Adventskalender aus Holz ist für Männer oder einen Freund eine schöne Idee.

WAS SIE BRAUCHEN: eine Sperrholz-Platte, eine Vorlage für das gewünschte Motiv, Bleistift, Teppichmesser oder Laubsäge, Schleifpapier, 24 kleine Säckchen, Schnüre oder Geschenkband.

UND SO GEHT’S: Zeichnen Sie mit Bleistift auf dem Sperrholz das gewünschte Weihnachtsmotiv auf. Bei Bedarf können Sie auch auf Vorlagen aus dem Netz zurückgreifen. Handelt es sich um sehr dünnes Sperrholz, so können Sie die Umrisse mit dem Teppichmesser einritzen und das überstehende Holz abknicken. Ansonsten nehmen Sie am besten die Laubsäge. Behandeln Sie die Schnittflächen mit dem Schleifpapier. Befüllen Sie anschließend die Säckchen mit kleinen Aufmerksamkeiten, binden Sie sie mit den Schnüren oder dem Geschenkband zu und hängen Sie sie an ihr Weihnachtsmotiv. Diese Anleitung ist eine schöne Idee zum Basteln mit Kindern für den Papa.

Adventskalender basteln: Ideen für nette Adventsgrüße

© istock.com/wandakelemen

© istock.com/wandakelemen

Nicht immer müssen es Süßigkeiten und Geschenke sein. Wenn Sie mit Ihren Adventskalender Bastel-Ideen Ihrem Freund liebe Grüße übermitteln möchten, ist die folgende Anleitung perfekt für Sie.

WAS SIE BRAUCHEN: Pack- oder Tonpapier, Haushaltsschnur oder Geschenkband, Wäscheklammern.

UND SO GEHT’S: Schreiben Sie auf kleine Kärtchen Ihre Weihnachtsgrüße und packen Sie sie in Papier ein. Natürlich können Sie auch abwechselnd kleine Süßigkeiten dazu stecken. Für den DIY Adventskalender verschnüren Sie die kleinen Päckchen mit der Schnur oder dem Geschenkband. Schreiben Sie die Zahlen von 1 bis 24 darauf. Mit den Wäscheklammern können Sie sie nun an einem deutlich längeren Stück Band befestigen. Fertig ist Ihr selbst gebastelter Adventskalender – Sie müssen ihn nur noch aufhängen.

Adventskalender DIY: Kleine Säckchen hübsch dekoriert

© istock.com/AntiMartina

© istock.com/AntiMartina

Wenn Sie einen klassischen Adventskalender basteln möchten, bieten sich kleine Filztäschchen an. Diese kaufen Sie entweder fertig oder selber machen.

WAS SIE BRAUCHEN: Filzstoff in der gewünschten Farbe, Zahlen zum Aufkleben oder Aufbügeln, dekoratives Band, kleine Extras zum Dekorieren (z. B. Zimtstangen, Zuckerstangen, Bucheckern, kleine Zweige), Schnur.

UND SO GEHT’S: Schneiden Sie aus dem Filz Rechtecke aus. Sie müssen so groß sein, dass sie, in der Mitte zusammengelegt, die gewünschte Taschengröße ergeben. Steppen Sie anschließend mit der Nähmaschine die zwei Seitennähte um und drehen Sie das Innere nach außen. Bügeln Sie die Zahlen auf die Täschchen. Nun können Sie sie bereits befüllen. Binden Sie sie zu und verzieren Sie dabei jedes Täschchen mit einer Kleinigkeit. Nun befestigen Sie die Täschchen an einem Band und können den fertigen Adventskalender schließlich aufhängen.

Adventskalender füllen: Ideen für den Inhalt

Neben Süßigkeiten gibt es natürlich noch viele weitere Ideen, womit Sie den selbst gemachten Adventskalender füllen können. Wir stellen Ihnen einige Ideen vor, die Sie nutzen können, wenn Sie Ihren Adventskalender selber machen:

Frauen Männer Kinder und Kleinkinder
  • Lippenstift
  • Parfum
  • Teebeutel
  • Kerze
  • Schmuck
  • Gutscheine
  • Haarspangen
  • Liebesbrief
  • Musik-CD
  • Badekugeln
  • Nagellack
  • USB-Stick
  • Zubehör fürs Smartphone
  • Feuerzeug
  • Gutscheine
  • Taschenmesser
  • Massageöl
  • Kuschelsocken
  • Unterwäsche
  • Pralinen
  • Weihnachtsmandeln
  • Kalender
  • Kreisel
  • Kartenspiel
  • Murmeln
  • Matchboxautos
  • Haarspangen
  • Malstifte
  • Holz-Perlen
  • kleines Malbuch
  • Knete
  • Pixi-Bücher
  • Legosteine

 

Haben Sie noch weitere Ideen, um den Adventskalender zu füllen? Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!