Jazzba

Liebe liegt in der Luft: Die schönsten Hochzeitslieder für Ihre Trauung

Musik spielt bei nahezu jeder Hochzeit eine große Rolle. Gerade bei größeren Feierlichkeiten ist es mittlerweile üblich, neben einer Partyband oder einem DJ zusätzlich auch eine Sängerin oder eine Gruppe mit der Musik zur Trauung zu beauftragen oder den Vormittag durch eine Blaskapelle gestalten zu lassen. In welche Richtung Sie dabei musikalisch gehen möchten, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Wir stellen Ihnen heute aber die beliebtesten Hochzeitslieder vor – modern oder klassisch, romantisch oder rockig.

Die erste Frage: Wer singt?

Zunächst sollten Sie für sich klären, wer auf Ihrer Hochzeit singen soll. Dafür gibt es mehrere Varianten:

  • Alleinunterhalter: Ein einzelner Musiker, der mehrere Instrumente spielt und singt unterhält die Gäste während der Hochzeitsparty und führt durch den Tag.
  • Hochzeitsband: Eine Hochzeitsband besteht typischerweise aus drei bis fünf Personen (mehr oder weniger ist natürlich möglich). Die Leistungen sind sehr unterschiedlich: Die einen machen nur Musik, die anderen übernehmen fast schon zusätzlich die Funktion des „Hochzeitsladers“ und führen durch den Tag.

    Jazzband

    ©istock.com/kali9

  • Kirchenchor: Hat die Kirche einen eigenen Chor, kann dieser eventuell bei der Hochzeit singen.
  • Gospelchor: Zu einem modernen Gottesdienst passt ein Gospelchor, der flott durch die Trauung führt.
  • Hochzeitssängerin/-chor: Hochzeitssängerinnen oder -chöre gestalten gewöhnlich den Gottesdienst, nicht aber die Party.
  • Blaskapelle: Wo es regional Brauchtum ist, zum Beispiel in Bayern, kann auch eine Blasmusik die Stimmung untermalen.
  • DJ: Der DJ singt nicht selbst, bringt dafür aber eine bunte Musikmischung mit, die von der ruhigen Dinnermusik bis hin zu fetzigen Partysongs alles enthält.

Im Endeffekt ist das Ganze oftmals eine Kostenfrage. Während Ihnen der Organist kostenfrei gestellt wird und auch der Kirchenchor meist mit einer kleinen Spende zufrieden ist, müssen Sie für alle anderen Optionen ein gewisses Budget einplanen. Für eine Hochzeitsband für mehrere Stunden müssen Sie zwischen 1.500 und 4.000 Euro einrechnen (je nach Anzahl der Musiker und Dauer). Für einen DJ planen Sie eher etwa 800 bis 1.000 Euro ein. Handelt es sich nur um eine einzelne Person (z. B. Alleinunterhalter, Hochzeitssängerin) sind Sie meist schon mit wenigen hundert Euro dabei.

Kirchenlieder für die Hochzeit

Während früher der Organist aufspielte, was das Gotteslob hergab, gestaltet man die Musik zur Trauung heute gerne mit moderneren Kirchenliedern. Die folgende Auflistung zeigt Ihnen, wie Sie die kirchliche Trauung musikalisch gestalten können:

Einzugslieder zur Hochzeit

Diese Lieder für die kirchliche Trauung bieten sich für den Einzug an, können aber auch beim Ringtausch oder beim Auszug verwendet werden:

Klassische Hochzeitslieder Moderne Hochzeitslieder
  • Hochzeitsmarsch von Felix Mendelssohn-Bartholdy
  • Rondeau – Jean-Joseph Mouret
  • Trumpet Tune in D-major – Henry Purcell
  • Wir danken dir, Gott, wir danken dir – Johann Sebastian Bach
  • Zodiak the priest – Georg Friedrich Händel
  • Halleluja – Händel
  • Ave verum – Mozart
  • Air – Bach
  • Somewhere over the rainbow – Isreal Kamakawiwo’ole
  • All you need is love – The Beatles
  • Come away with me – Norah Jones
  • Marry me – Train
  • First day of my life – Bright Eyes
  • I do – Colbie Caillat
  • Wedding song – Yeah Yeah Yeahs
  • Unter die Haut – Tim Bendzko & Cassandra Stehen
  • Das Beste – Silbermond
  • Weil ich dich liebe – Westernhagen

Klassische Kirchenlieder zur Hochzeit

Kirchenchor

©istock.com/FatCamera

Wählen Sie zur Gestaltung des Gottesdienstes am besten Lieder, die viele Gäste kennen und problemlos mitsingen können. Typische Klassiker und auch modernere Hochzeitslieder sind beispielsweise:

  • Großer Gott wir loben dich
  • Du hast uns, Herr, gerufen
  • Unser Leben sei ein Fest
  • Nun danket alle Gott
  • Lobe den Herren, den mächtigen König
  • Nun danket all und bringet Ehr
  • Nun jauchzet dem Herren alle Welt

Hochzeitslieder für das Standesamt: Kein Unterschied zur Kirche

Wenn Sie im Standesamt heiraten, bieten sich dieselben Hochzeitslieder für die Trauung an wie in der Kirche. Zwar werden Sie hier im Regelfall auf typische Kirchenlieder verzichten. Doch die bereits genannten klassischen und modernen Stücke zum Einzug in die Kirche bieten sich auch im Standesamt an.

Tipp: Klären Sie im Vorfeld, was in Ihrem Standesamt zulässig ist. So ist es beispielsweise möglich, dass Live-Musik nicht erlaubt ist, Sie eine Musikanlage selbst mitbringen müssen oder nur bestimmte Phasen der Trauung musikalisch untermalt werden dürfen.

Es geht los: Lieder für den Hochzeitstanz

Der Eröffnungstanz ist eines der tragenden Elemente einer traditionellen Hochzeit. Dementsprechend wichtig ist die Musikauswahl für diesen besonderen Tanz, bei dem alle Gäste zusehen. Ursprünglich handelte es sich dabei stets um den Hochzeitswalzer. Auch heute noch tanzt man ihn oft zu klassischen Liedern wie dem „The Second Waltz“ von Shostakovic, dem Kaiserwalzer von Johann Strauß oder dem Blumenwalzer von Peter Tschaikowsky. Aber auch moderne Hochzeitswalzer-Musik können Sie durchaus wählen. Einen langsamen oder schnellen Walzer-Rhythmus liefern beispielsweise diese Hochzeitssongs:

Brautpaar-Tanz

©istock.com/kzenon

  • Que Sera Sera – Doris Day
  • When a man loves a woman – Percy Sledge
  • Morning has broken – Cat Stevens
  • If you don’t know me by now – Simply Red
  • A thousand years – Christina Perri
  • Bed of roses – Bon Jovi
  • Have you ever really loved a woman – Bryan Adams
  • Nothing else matters – Metallica
  • Can’t help falling in love with – Elvis Presley
  • Moon river – Audrey Hepburn / Frank Sinatra

Vielen Brautpaaren – besonders oft den Männern – ist der Walzer ein Graus. Deshalb können Sie als Hochzeitslied für den Eröffnungstanz problemlos auch einen anderen Rhythmus und Tanz wählen. Tanzen Sie zum Beispiel einen Disco-Fox auf „Love is in the air“ (John Paul Young), „Er gehört zu mir“ (Marianne Rosenberg), „You’re the first, the last, my everything“ (Barry White) oder „Atemlos durch die Nacht“ (Helene Fischer). Die Rumba passt beispielsweise zu diesen Songs: „Something stupid“ (Robbie Williams & Nicole Kidman), „Fields of gold“ (Sting), „I just called to say I love you“ (Stevie Wonder) oder “Sacrifice” (Elton John). Sogar der Cha-Cha eignet sich als Hochzeitstanz, dann zum Beispiel zu “Pretty Woman” von Roy Orbison, „Sway“ von Michael Bublé oder „A night like this“ von Caro Emerald.

Tipp: Wenn Sie es nicht ganz so konventionell mögen, können Sie auch einem aktuellen Trend folgen – dem individuellen Eröffnungstanz. Dabei beginnen Sie mit einem ganz klassischen Walzerschritt. Nach etwa einer halben Minute bricht plötzlich die Musik ab. Und es beginnt ein Rocksong oder auch eine Zusammenstellung verschiedener Songs, zu denen Sie beliebige Schritte oder eine vorher vereinbarte Choreografie tanzen. Ein Beispiel:

Der musikalische Abschluss: Das Schlusslied zur Hochzeit

Gewöhnlich endet die Hochzeitsfeier mit dem Schlusslied, zu dem das Brautpaar noch einmal alleine tanzt. Oft stehen alle Gäste um das Paar und ziehen den Kreis um sie immer enger. Am Schluss heben sie das Paar hoch und tragen es nach draußen zu ihrem Auto, das es in ihre Hochzeitsnacht entführt. Zu diesem Tanz passen am besten ruhige, romantische Hochzeitslieder. Tolle Titel für das Schlusslied zur Hochzeit sind beispielsweise:

Frisch verheiratetes Paar

©istock.com/bibacomua

  • We have all the time in the world – Louis Armstrong
  • A moment like this – Kelly Clarkson
  • These arms of mine – Otis Redding
  • Because of you – Tony Bennett
  • Wonderful tonight – Eric Clapton
  • Is this love – Bo arley
  • Endless love – Lionel Richie & Diana Ross
  • Ich kenne nichts, das so schön ist wie Du – Xavier Naidoo
  • Have I told you lately that I love you – Rod Stewart
  • To know him is to love him – Amy Winehouse
  • Until the end of time – Justin Timberlake

Welche Hochzeitslieder haben Sie für den schönsten Tag im Leben ausgewählt? Lassen Sie unser Leserinnen und Leser an Ihren Ideen teilhaben!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar