Beitragsbild Konfirmation Kreuzkette

Einladung zur Konfirmation oder Kommunion: Ideen für die Einladungskarten

Einladung Konfirmation Kommunion

Die Kommunion oder Konfirmation Ihres Kindes steht unmittelbar bevor? Mit diesem Ereignis feiert es einen der wichtigsten Schritte eines jungen Menschen auf dem Weg zum Erwachsenen. Die meisten Familien begehen die Kommunion oder Konfirmation mit einer großen Feier.

Damit Ihre Freunde und Verwandten am großen Tag auch Zeit haben, sollten Sie die Einladungskarten zur Kommunion bereits frühzeitig verschicken.

Bei Meine Kartenmanufaktur erfahren Sie, wie Sie den Text für die Einladung formulieren und welche Motive sich für die Einladungskarten eignen.

 

 

Einladung zur Konfirmation und Kommunion: Text und Inhalte

Betende Kinderhände

©istock.com/AnneMS

Das Herzstück der Einladungskarten ist natürlich der Text. Er sollte alle wichtigen Informationen rund um die Feierlichkeit enthalten. Hierzu gehören:

  • Anrede des Empfängers
  • Anlass der Feier, also die Konfirmation oder Kommunion
  • Datum und Uhrzeit der Messe
  • Name und Anschrift der Kirche
  • Ort der Feierlichkeiten nach der Messe
  • Ablauf der Feierlichkeit (z. B. Einladung zum Kaffeetrinken, Mittagessen)
  • Gruß und Unterschrift

Ähnlich wie bei einer Einladung zur Hochzeit, sollten Sie um eine Rückmeldung bitten. Für die Partyplanung Ihrer Kommunion ist es wichtig, dass Sie die voraussichtliche Anzahl der Gäste kennen.

Tipp: Formulieren Sie den Text für die Einladung zur Kommunion oder Konfirmation aus der Ich-Perspektive Ihres Kindes. Wenn Sie die Einladungskarten zur Kommunion drucken lassen, lassen Sie Ihr Kind die persönliche Anrede von Hand dazu schreiben und auch unterschreiben.

Vorlagen für Einladungskarten zur Kommunion und Konfirmation

Einladungskarten schreiben Konfirmation Kommunion

©istock.com/NaLha

Im Internet finden Sie zahlreiche Vorlagen für Einladungskarten zur Konfirmation und Kommunion. Ein mögliches Beispiel ist:

„Liebe Tante Lisbeth,

ich möchte dich ganz herzlich zu meiner heiligen Kommunion am 24. April 2016 einladen. Wir begehen zunächst um 10.30 Uhr in der St. Peter-Kirche am Kirchplatz in Pfungstadt die heilige Messe. Anschließend freue ich mich darauf, gemeinsam mit dir im Restaurant „Zum Platzhirsch“ zu feiern und zu Mittag zu essen. Nach der Andacht, die um 14.00 Uhr stattfindet, treffen wir uns bei uns zuhause zu Kaffee und Kuchen. Ich freue mich darauf, mit dir zu feiern. Bitte gib mir spätestens bis zum 10. April 2016 Bescheid, ob du kommen kannst.

Dein Thomas“

Natürlich können Sie den Einladungstext auch lustig formulieren. Bedenken Sie allerdings, dass eine eher ruhige und zurückhaltende Einladung dem Anlass eher angemessen wäre.

Reime und Sprüche in der Einladung zur Konfirmation und Kommunion

Hände mit Kreuz und Bibel

©istock.com/AGEphotography

Zusätzlich zum Einladungstext, der über die Eckdaten der Veranstaltung informiert, können Sie auch kleine Gedichte oder Sprüche hinzufügen, um den feierlichen Anlass zu unterstreichen.

Dafür eignen sich zum Beispiel diese Reime:

  • Wie mit den Lebenszeiten, so ist es auch mit den Tagen: Keiner ist uns genug, keiner ist ganz schön, jeder hat seine Unvollkommenheit. Aber rechne sie zusammen, so kommt eine Summe Freude und Leben heraus. (Friedrich Hölderlin)
  • Wenn alle Türen geschlossen und die Fenster verdunkelt sind, darfst du nicht glauben, allein zu sein. Denn Gott ist bei Dir und Dein Schutzengel. Und weshalb sollten sie Licht brauchen, um zu sehen, was du tust? (Epiktet)
  • Man muss sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat. (Theodor Storm)
  • Wir können die Kinder nach unserem Sinne nicht formen; so wie Gott sie uns gab, so muss man sie haben und lieben. (Johann Wolfgang von Goethe)
  • Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean Jaques Rousseau)
  • Zu dem, der warten kann, kommt alles. (Französisches Sprichwort)
  • Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich. (Thailändische Weisheit)

Einladung Konfirmationskarten selber schreiben oder drucken lassen

Beispiel Einladungskarte Konfirmation

©meine-kartenmanufaktur.de

Die Einladung zur Kommunion und Konfirmation sollte möglichst persönlich gestaltet sein und auch die Wünsche Ihres Kindes berücksichtigen. Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen drei Varianten:

  • Fertige Einladungskarten: Sie besorgen fertige Einladungskarten aus dem Schreibwarengeschäft und beschriften sie von Hand. Individualität lässt diese Variante allerdings vermissen – mitunter verschicken die Klassenkameraden dieselbe Einladung.
  • Selbst gebastelte Einladungskarten: Basteln Sie Ihre Einladungskarten, werden sie sicherlich besonders persönlich. Bedenken Sie allerdings, dass dies bei einer größeren Gästezahl viel Zeit in Anspruch nehmen könnte.
  • Einladungskarten online drucken lassen: Bei Meine Kartenmanufaktur gestalten Sie Ihre personalisierten Einladungskarten mit Ihrem Wunschmotiv rund um die Kommunion oder Konfirmation. Die Gestaltung können Sie binnen weniger Minuten erledigen und dennoch erhalten Sie ein individuelles Design. Zudem ist diese Option auch ideal, wenn Sie etwas spät dran sind, denn die Karten werden binnen weniger Tage geliefert.

Die schönsten Themen rund um Kommunion und Konfirmation

Beispiel Einladungskarte Kommunion

©meine-kartenmanufaktur.de

In den meisten Gemeinden wird die Kommunion oder die Konfirmation im Rahmen des damit zusammenhängenden Unterrichts bereits mit einem symbolischen Thema versehen. Es bietet sich an, dieses Thema auch für die Gestaltung der Einladungskarten zur Kommunion oder Konfirmation aufzugreifen. Diese Themen kommen häufig vor:

  • Schiff: Gott beschützt seine Kinder auch in stürmischer See. Häufig wird ein schematisch gezeichnetes Schiff als Symbol für die Einladungskarten verwendet.
  • Boot: Das Boot kann eine Anspielung auf die Arche Noah sein. Alle sitzen gemeinsam in einem Boot.
  • Der gute Hirte: Gott behütet die Menschen wie ein guter Hirte seine Schafe. Ein schematisch gezeichneter Hirte mit Schafen ist eine schöne Idee für die Einladungskarten zu Kommunion und Konfirmation.
  • Fisch: Der Fisch ist eines der wichtigsten Erkennungszeichen des Christentums und als Bild für die Einladungskarten sehr beliebt.
  • Baum: Der Lebensbaum drückt auf Ihrer Einladungskarte aus, dass Gott als Stamm die Basis allen Lebens darstellt und seine Blätter, die von den Menschen repräsentiert werden, versorgt. Dieses Thema eignet sich ideal für selbst gebastelte Einladungskarten
  • Kelch: Bei der Kommunion dürfen die jungen Christen zum ersten Mal an der Eucharistie teilnehmen. Dafür steht stellvertretend der Kelch auf Ihrer Einladung zur Kommunion.
  • Hände: Gott reicht jedem Menschen die Hand.
  • Brot des Lebens: Jesus bricht das Brot für die Armen.
  • Sonne: Die Sonne wärmt die Erde und gibt ihr Kraft. Genauso wirkt Gottes Liebe für die Menschen.
  • Taube: Die Taube fliegt immer wieder zurück zu ihrem Ursprung. Ebenso sollen Christen immer wieder zu der Quelle ihrer Kraft, ihrem Glauben, zurückkehren.

    Buntes Kirchenbild mit Schiff

    ©istock.com/JTGrafix

Tipps für die Einladung zur Konfirmation und Kommunion

An dieser Stelle folgen noch einige Tipps, mit denen Ihre Einladungskarten gut ankommen:

  • Lassen Sie Ihr Kind mitbestimmen, wie die Einladungskarten aussehen sollen, damit es seine persönliche Note einbringen kann.
  • Verschicken Sie die Einladungen am besten vier bis sechs Wochen vor den Feierlichkeiten, damit dann auch alle Gäste Zeit haben.
  • Eingeladen werden die näheren Verwandten sowie je nach gewünschter Größe der Feier auch Nachbarn und Freunde.
  • Möchten Sie die Einladungen selber basteln, verwenden Sie hochwertige und zugleich schlichte Materialien.

Wie sehen Ihre Einladungen zur Kommunion oder Konfirmation aus? Wir freuen uns auf weitere Anregungen!