Glückliches Paar

Pärchenfotos: Die schönsten Ideen für die Pärchenfotografie

Ob junge Liebe oder Jahrzehnte andauerndes Glück – Pärchenfotos halten die Liebe fest und machen sie unsterblich. Wünschen auch Sie sich als Paar ein Fotoshooting und möchten aller Welt zeigen, wie verliebt Sie noch immer sind? Wir haben für die Paarfotografie gute Tipps, die Ihnen helfen, ausgefallene, coole oder lustige Aufnahmen zu erstellen.

Pärchenfotos selber machen: So geht’s ohne fremde Hilfe

© istock.com/nullplus

© istock.com/nullplus

Wenn Sie keinen Fotografen beauftragen und Ihre Pärchenfotos lieber selber machen möchten, können Sie sich mit einigen Tricks behelfen. Am einfachsten machen Sie Paarfotos wie das klassische „Selfie“: Stellen Sie sich in der gewünschten Pose zusammen – einer von Ihnen löst die Kamera mit lang ausgestrecktem Arm aus. Meist brauchen Sie zwar einige Anläufe, bis Sie ein schönes Paarfoto erwischt haben, aber die Mühe lohnt sich gewöhnlich.

Wenn Sie entsprechend ausgestattet sind, können Sie schöne Pärchenfotos auch mithilfe eines Stativs schießen. Wählen Sie zunächst einen passenden Hintergrund für Ihr Pärchen Fotoshooting aus. Stellen Sie das Stativ so auf, damit Sie mit Ihrer Kamera die Situation optimal einfangen. Ihren Partner oder Ihre Partnerin bugsieren Sie schon einmal in die ausgewählte Pose. Stellen Sie dann den Selbstauslöser ein, springen Sie in die Szene hinein und warten Sie darauf, dass die Kamera auslöst.

Richtig gekleidet für das Pärchen Fotoshooting

Viele unterschätzen, wie wichtig die richtige Kleidung für das Fotoshooting sein kann. Deshalb geben wir Ihnen für Ihre Pärchenfotos einige Tipps, um Ihre Kleidung zu perfektionieren:

  • Kleidung mit auffälligen Mustern ist für Ihr Fotoshooting nicht die richtige Wahl.
  • Entscheiden Sie sich für unifarbene Kleidung, am besten in helleren, pastellfarbenen Tönen. Eine dunkelblaue Jeans oder eine schwarze Hose ist dazu die perfekte Kombination.
  • Wenn Sie gerne ein wenig mit Farben spielen möchten, können Sie diese mit Accessoires wie Schmuck, Gürteln oder Haarspangen umsetzen.
  • Achten Sie auf bequeme Kleidung, die nicht zwickt und Sie nicht in Ihrer Bewegungsfreiheit einschränkt.

Motive für Pärchenfotos: Ideen für Posen

Suchen Sie für Ihre Pärchenfotos noch Posen? Wir haben einige schöne Ideen für kreative Pärchenfotos für Sie gesammelt:

  • © istock.com/Geber86

    © istock.com/Geber86


    Vespa: Für coole Paarfotos leihen Sie eine alte Vespa aus, setzen sich darauf, die Frau hinten. So können Sie sich umarmen und ein Gefühl der Geborgenheit vermitteln.
  • Freudentanz: Möchten Sie lieber witzige Paarfotos generieren, können Sie ein Freudentänzchen veranstalten. Er hebt seine Partnerin hoch und hält sie an der Hüfte, während sie sich an seinen Schultern festhält. Beugt sie sich zu ihm herunter, sodass beide Köpfe ganz nah beieinander sind und ihr Haar in sein Gesicht hängt, entstehen hingegen eher romantische Paarfotos.
  • Alter Drahtesel: Viele Paare sind auf Anhieb ein wenig angespannt. Mit einem einfachen Trick können Sie die Atmosphäre auflockern: Bringen Sie Bewegung ins Spiel. Besorgen Sie als Requisite ein altes Fahrrad, auf dem Sie zu zweit fahren, sie beispielsweise auf dem Lenker, auf dem Gepäckträger oder auch auf seinem Schoß. So kommen garantiert ausgefallene Pärchenfotos zustande.
  • Paarfotos von hinten: Für diese Art von Fotos benötigen Sie eine wundervolle (Natur-)Kulisse. Besonders oft werden solche Pärchenfotos am Strand geschossen. Setzen Sie sich zu zweit in den Sand, lehnen Sie sich aneinander und blicken Sie aufs weite Meer hinaus. Solche Fotos transportieren oft eine ganz besondere Atmosphäre der Leichtigkeit und der Liebe.
  • Urlaub: Auch im Urlaub können Sie schöne Pärchenfotos schießen. Hier sind Sie entspannt und relaxt und Ihre Liebe ist wie aufgefrischt. In einer Gondel in Venedig, auf dem Eiffelturm oder auf dem Time Square in New York – romantische Motive gibt es unzählige.
  • Verkleidung: Legen Sie Wert auf lustige Paarfotos, die Sie auch nach Jahren noch zum Lachen bringen, versuchen Sie es doch einmal mit witzigen Verkleidungen. Schlüpfen Sie in die Rolle wilder Rockstars, von Vampiren, Teufelchen und Engelchen, Popeye und Olivia.
  • Tanz: Bewegung lockert auf. Wagen Sie ein Tänzchen in einer unorthodoxen Situation, beispielsweise auf einer Wiese, auf einer Straße oder in einem Hörsaal – Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und Sie erhalten mit Sicherheit einige außergewöhnliche Paarfotos.
  • Huckepack: Nimmt er sie Huckepack, können lustige Pärchenfotos entstehen. Bleiben Sie in Bewegung, lachen Sie, seien Sie natürlich – das Ergebnis wird Sie begeistern.

Frohe Weihnachten: Ihre Pärchenfotos als Grußkarten

© istock.com/AleksandarNakic

© istock.com/AleksandarNakic

Sie planen in Kürze ein romantisches Fotoshooting und das Weihnachtsfest steht vor der Tür? Verbinden Sie doch einfach das Angenehme mit dem Nützlichen und verwenden Sie die fertigen Aufnahmen für die Weihnachtskarten, die Sie an Verwandte und Freunde verschicken. Eins ist bei dieser Idee ein Muss: ein weihnachtliches Motiv. Nehmen Sie daher die passenden Requisiten – etwa Weihnachtsmannmützen oder Engelsflügel – mit zum Fotografen oder aber verlegen Sie das Shooting gleich ins heimische Wohnzimmer. Vor dem geschmückten Weihnachtsbaum, unter dem bereits die Geschenke aufs Auspacken warten, entstehen dank eines Stativs festliche Fotografien, die eingefügt in die Weihnachtsgrusskarten aus unserem Shop zu einem individuellen Weihnachtsgruß werden. Sind Sie eher Grinch als Weihnachtsfanatiker, können Sie Ihre Fotos auch im Freien schießen – mit etwas Glück sogar im Schnee. Als Requisiten dienen hier kuschelige Wollmützen und -schals oder auch Schlitten und Schneemann.

Unser Tipp: Binden Sie eine kleine Tafel ins Bild ein, auf die Sie mit Kreide Botschaften an Ihre Liebsten schreiben – das wirkt noch persönlicher und macht die öde Grußformel auf der Vorderseite Ihrer Weihnachtskarte verzichtbar.

Die Requisiten: Tipps für ausgefallene Paarfotos

Für etwas Abwechslung in Ihren Fotos können Sie auf verschiedenste Requisiten zurückgreifen. Davon abgesehen sind sie auch eine gute Möglichkeit, die Stimmung ein wenig anzuheizen und die Verkrampftheit abzulegen. Als Requisiten bieten sich beispielsweise an:

verliebtes Paar am Weihnachtsbaum

© istock.com/Lorand Gelner

  • Blumenkränze
  • alte Koffer
  • große, antike Bilderrahmen
  • ein alter VW Käfer
  • ein weißer Spitzen-Sonnenschirm
  • ein Hollandrad
  • große Sonnenbrillen
  • Haustiere
  • große Blumen (z. B. Sonnenblumen)
  • schöne Decken (z. B. der Patchwork-Quilt der Familie)
  • knallrote Couch
  • riesige Ballons

Erotische Ideen für Paarfotos: Akt gekonnt umgesetzt

Aktfotos gehören mit zu den beliebtesten Motiven für Paarfotos. Wie könnte man besser seiner Liebe und seinen Gefühlen Ausdruck verleihen? Wichtig ist, dass beide Partner vorher genau absprechen, was sie auf den Fotos zeigen möchten. Relevant ist natürlich auch die Frage, wie viel gezeigt werden soll. Aktfotos können nackt aufgenommen werden, aber natürlich ist auch die Variante in schöner Wäsche oder in Reizwäsche eine ästhetische Variante.

Möchten Sie Ihre Paarfotos als Akt konzipieren, sollten Sie darauf achten, dass die gewählte Wäsche die persönliche Hautfarbe unterstreicht und der Körperform schmeichelt, statt einzuschneiden. Um dem Ganzen einen edlen und ästhetischen Anstrich zu verleihen, wird für Aktbilder gerne ein dunkler Hintergrund verwendet, auf dem das Paar optimal zur Geltung kommt. Möchten Sie Ihre Aufnahmen noch ausdrucksstärker gestalten, können Sie Ihre Pärchen Bilder schwarz-weiß entwickeln lassen.

Die No-Gos der Paarfotografie: Tipps für gelungene Aufnahmen

Es gibt Dinge im Bereich der Paarfotografie, die Sie nicht tun sollten, wenn Ihnen Ihre Fotos auch in einigen Jahren noch gefallen sollen. Möchten Sie Aktfotos und Unterwäschefotos erstellen, sollten die komplett nackten Aufnahmen zuerst geschossen werden. Grund sind die Druckstellen, die Wäsche mitunter hinterlassen kann. Sie sorgen nämlich entweder für eine unerwünschte, lange Pause oder aber für unschöne Druckstellen auf der Haut, die später auch auf den Fotos zu sehen sein werden, wenn der Fotograf die Bilder nicht entsprechend nachbearbeitet.

Verzichten Sie auf schmachtende, zu verliebte Blicke. Ein wenig Herzschmalz darf natürlich dabei sein, aber übertreiben Sie es nicht. Dies wirkt wenig glaubwürdig und wird meist eher als unnatürlich empfunden.

Wenn Sie Ihre Paarfotos entwickelt und die schönsten ausgewählt haben, können Sie sich entweder in Ihr Fotoalbum kleben oder auf Karten in der Kartenmanufaktur drucken lassen. So eignen sie sich beispielsweise für die Hochzeitseinladung oder für die Bekanntgabe der Verlobung.