Tischdeko Weihnachten

Die perfekte Tischdeko für die festliche Weihnachtstafel

Familie am Weihnachtstisch

©istock.com/vm

 

Wenigstens einmal im Jahr soll alles besonders und unvergesslich sein. Nachdem die eigentlich besinnliche Adventszeit für die meisten Menschen doch eher zu den stressigsten Phasen des Jahres gehört, soll das Familientreffen an den Feiertagen eine echte Erholung sein. Eine festliche Tischdeko für Weihnachten gehört dabei fest dazu. Fragen Sie sich, wie Sie die Tischdekoration selber machen können? Meine Kartenmanufaktur zeigt Ihnen, wie Sie es sich einfach schön machen!

 

Die Farben für die Tischdeko: Höchstens zwei auswählen

Auch wenn Farbe im Leben wichtig ist, sollten Sie sich für die Tischdeko zu Weihnachten auf maximal zwei Farben beschränken. Ansonsten wirkt Ihr Tisch schnell überladen. Ob Sie sich dabei an den klassischen Weihnachtsfarben wie Tannengrün und Rot orientieren oder neue Kreationen ausprobieren möchten, bleibt Ihnen überlassen. Für die festliche Tischdeko zu Weihnachten bieten sich beispielsweise an:

Silberne Tischdeko zum Weihnachtsfest

©istock.com/Bouillante

  • Weiß und Rot
  • Tannengrün und Rot
  • Silber und Violetttöne
  • Dunkelbraun und Moosgrün
  • Eisblau und Weiß oder Silber
  • Silber und Anthrazit
  • Gold und Rot
  • Gold und Weiß

Ebenfalls eine schöne Idee für die Tischdekoration ist die Kombination einer einzigen zurückhaltenden Farbe wie Cremeweiß oder Silber mit natürlichen Materialien wie Tannenzapfen oder Moos.

Für jeden Gast ein schön gedeckter Platz

Ehe Sie sich über die Tischdekoration Gedanken machen, sollten Sie klären, was sonst noch auf dem Tisch stehen wird. Zu einer festlichen Dekoration gehören beispielsweise:

  • Platzteller oder alternativ Schiefertafeln
  • hochwertige Servietten, idealerweise aus Stoff, gehalten von edlen Serviettenringen
  • bei größeren Gesellschaften Namenskärtchen
  • Besteck
  • Gläser
  • Kerzen

Decken Sie den Tisch am besten zur Probe und finden Sie dann heraus, wie viel Platz auf der Tafel für Ihre Tischdeko bleibt. Sie sollte so arrangiert werden, dass sich die Gäste noch gut rühren können, ohne ständig die Dekoration verschieben zu müssen.

Dekorationsideen zu Weihnachten: Weihnachtskugeln als zentrales Highlight

Weihnachtskugeln als Deko

©istock.com/fstop123

Weihnachtsbaumschmuck, insbesondere Christbaumkugeln, gehören fest zu Weihnachten und eignen sich aufgrund ihrer Größe bestens für die Tischdekoration. Damit können Sie ganz einfach die Tischdeko zu Weihnachten selber machen. Hier einige Ideen für Ihre festliche Tafel:

  • Ordnen Sie zueinander passende Weihnachtskugeln und anderen Christbaumschmuck gemeinsam in einer Schale an. Kombinieren Sie sie mit zwei unterschiedlich großen Stumpenkerzen.
  • Füllen Sie eine breite, transparente Vase mit bunten Weihnachtsbaumkugeln und legen Sie dazwischen eine LED-Lichterkette mit winzigen Leuchten, die der Tischdeko ein strahlendes Funkeln verleihen.
  • Verwandeln Sie eine einzelne, große Kugel in einen Hingucker, indem Sie sie mit Tannenzweigen, Kiefernzapfen und Minikugeln verbinden.
  • Binden Sie Weihnachtskugeln mit edlen Bändern an einem langen Stück Treibholz fest. Dieses Konstrukt hängen Sie als Dekoration über dem Tisch auf.
  • Verwenden Sie kleine Kugeln als Dekoration für den Platzteller.
  • Verbinden Sie mehrere Weihnachtskugeln unterschiedlicher Größe zu einem dichten Strang. Legen Sie ihn quer über den Tisch und lassen Sie ihn zwischen den Gästen durchschlängeln.

Servietten falten: Praktisch und zugleich formschön

Es gibt unzählige Möglichkeiten, Servietten zu falten. Versuchen Sie es doch für Ihre Tischdeko zu Weihnachten mit selbst gefalteten Weihnachtsservietten. Einige Anregungen für Servietten in Form kreativer Sterne, Weihnachtsbäume oder Engel zeigen Ihnen diese Videos:

Tischkärtchen mal anders: Kreative Ideen für Ihre Tischdeko zu Weihnachten

Bastelnsachen zu Weihnachten

©istock.com/saquizeta

Auch die Tischkärtchen können ein ergänzender Bestandteil der Tischdekoration sein. Ihr bester Freund bei der Gestaltung sind Papiere in hellen Pastelltönen, die Sie mit silberner oder goldener Schrift verzieren und beschriften. Besonders edel wirkt geprägtes Papier kommt bestens zur Geltung. Doch wie setzen wir es gekonnt in Szene? Versuchen Sie es mit diesen Dekoideen:

  • Backen Sie große Lebkuchenmänner und schreiben Sie die Namen mit Zuckerschrift darauf.
  • Umbinden Sie die Serviette mit einem Goldfaden und befestigen Sie damit gleichzeitig ein kleines Tannenzweiglein und das Namenskärtchen.
  • Schreiben Sie den Namen mit weißer Kreide auf Schiefertafeln.
  • Verwenden Sie Korken als Halter: Schneiden Sie eine der glatten Seiten einmal ein, sodass Sie die Namenskärtchen hineinstecken können.

Weihnachten Tischdeko basteln: Einfache Ideen für Groß und Klein

Ihre Tischdekoration müssen Sie keineswegs fertig kaufen, denn sie lässt sich auch gut selber basteln. Oftmals brauchen Sie dafür nicht mehr, als Haus und Garten ohnehin hergeben. Versuchen Sie es beispielsweise mit diesen Bastelideen:

Tischdeko zu Weihnachten

Weitere Tischdeko-Ideen zu Weihnachten haben wir hier für Sie:

Weihnachtliche Tischdeko

©istock.com/Lidante

Zuckersüße Tischdeko: Bunte Zuckerstangen, getrocknete Orangenscheiben, Spekulatius, Zimtstangen und Lebkuchenmänner – allerlei süße Leckereien geben eine farbenfrohe, weihnachtliche Tischdekoration ab.

Licht & Natur: Verteilen Sie auf dem Tisch natürliche Materialien wie Zapfen, Zweiglein oder Stechpalmen. Dazwischen verlegen Sie eine Lichterkette so, dass sie kaum sichtbar ist, es aber an verschiedensten Stellen in der Dekoration glitzert und funkelt.

Winter Wonderland auf dem Tisch: Ist der Schnee an Heiligabend mal wieder ausgeblieben? Dann zaubern Sie auf der Weihnachtstafel Ihr eigenes Winter Wonderland. Für die Schneelandschaft schütten Sie entweder in der Mitte des Tisches kleine Zuckerberge auf, nutzen Dekoschnee oder alternativ Wattebäuschen. Dazu setzen Sie Miniaturbäume, -menschen, -geschenke, -häuser und vieles mehr. Diese bestäuben Sie schließlich noch einmal mit Dekoschnee. Kommen jetzt noch kleine leuchtende Lichtlein dazu, ist das Wintermärchen perfekt.

Glitzernde Naturpracht: Sammeln Sie Naturmaterialien wie Zapfen, Blätter oder Zweige. Besprühen Sie sie mit goldenem oder silbernem Lack und verwandeln Sie sie so in festliche Deko-Accessoires. Alternativ können Sie sie auch mit Klarlack besprühen und mit Glitzerpartikeln bestreuen, um die natürlichen Farben besser zu erhalten.

Tannenzweige als Tischdeko

©istock.com/LOVE_LIFE

Geschenke, Geschenke, Geschenke: Auch, wenn Weihnachten eigentlich ein besinnliches Fest sein sollte, spielen Geschenke für die meisten doch auch eine Rolle. Packen Sie doch zahlreiche kleine Minigeschenke (ohne Inhalt) ein und versehen Sie sie mit hübschen Schleifen. Sie ergänzen Ihre selbstgemachte Tischdekoration zu Weihnachten.

Blumentopf mal anders: Füllen Sie Tontöpfe mit Erde und bedecken Sie die Oberfläche mit frischen Moos. In die Mitte setzen Sie einen Tannenzapfen, mit der Spitze nach oben. Das Töpfchen können Sie nun noch zusätzlich verzieren, zum Beispiel mit dekorativen Bändern.

Besteck im Stiefel: Nähen Sie aus einem weichen, fließenden Stoff kleine Stiefel von etwa 5-7 cm Größe. In die Öffnung des Stiefels stecken Sie das Besteck und platzieren es so dekorativ auf den Platztellern der Gäste.

Solche Ideen eignen sich natürlich auch hervorragend als Inspiration für Ihre Tischkarten zur Kommunion, Konfirmation oder anderen offiziellen Anlässen. Haben sie schon die passende Idee für die Tischdeko zu Weihnachten? Erzählen Sie uns davon, welches Bastelprojekt Sie umsetzen möchten und wie Sie Ihren Tisch in die perfekte, festliche Weihnachtstafel verwandeln. Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!