Dankeskarten Geburt

Danke sagen mit schönen Karten.

Sorgenfrei Bestellen trotz Corona: Unsere Corona-Change the Date Garantie
Alle Farben
Alle Formate
Alle Kategorie

Dankeskarten zur Geburt: einzigartig, persönlich und zuckersüß

Meistens prasselt ein wahrer Geschenke- und Glückwunschregen auf frisch gebackene Eltern herab. Zum hormonellen Glückstaumel gesellen sich zahlreiche Geld- und Sachpräsente. Allerdings trudeln die Babykarten und kleinen Aufmerksamkeiten oftmals per Post und nicht persönlich ein. Die Angehörigen und Freunde gönnen der neuen Familie erst einmal Ruhe und Erholung nach der Entbindung. Viele Eltern fragen sich aber, wie sie sich am besten bei den Gratulanten erkenntlich zeigen. Besondere Stilsicherheit beweisen Sie mit einer selbst gestalteten Dankeskarte zur Geburt.

Glückwunsch-Knigge: Wie bedanke ich mich für Geburtsgeschenke?

Die Eltern sind noch überwältigt vom Geburtserlebnis, während schon die ersten Glückwünsche überbracht werden. Dennoch wollen sie natürlich ihre Freude über die Geschenke zeigen. Es gibt ein paar Tipps und Regeln, wie Sie sich formvollendet bei Ihren Liebsten bedanken. Legen Sie idealerweise noch vor der Geburt eine Liste für alle Gratulanten an. Darauf notieren Sie nicht nur die Vor- und Nachnamen, sondern am besten auch das jeweilige Geschenk, die Telefonnummer und Adresse. So wissen Sie exakt, bei wem Sie sich wofür bedanken dürfen. Natürlich ist es am schönsten, wenn Sie sich persönlich für die Glückwünsche erkenntlich zeigen. Laden Sie die engsten Familienangehörigen und Freunde doch zu einem kleinen Kaffeeklatsch ein. Dabei darf auch direkt der Nachwuchs bestaunt und gekuschelt werden. Gegen zu viel Trubel spricht allerdings, dass Mutter und Baby das Wochenbett einhalten sollten. Deshalb wird Besuch in den ersten ein, zwei Monaten idealerweise auf ein Minimum reduziert. Selbstverständlich können Sie sich auch per Telefonanruf für die Geschenke erkenntlich zeigen. Eine besonders ansprechende Art, sich für die Geschenke zur Geburt zu bedanken, ist aber eine persönlich gestaltete Karte.

So ziehen Ihre Dankeskarten alle Blicke auf sich

Die Angehörigen werden sich besonders darüber freuen, wenn auf der Papeterie ein Bild des neuen Erdenbürgers abgelichtet ist. Vielleicht haben Sie mit den Geburtskarten bereits den Nachwuchs angekündigt? Falls darauf schon ein Foto des Babys war, dann lassen Sie jetzt auf jeden Fall ein neues Bild abdrucken. So sehen Familienmitglieder und Freunde direkt, welchen Entwicklungssprung der Säugling in den ersten Lebenswochen vollzogen hat. Auch wenn das Babybild ein wunderschönes Highlight der Dankeskarte zur Geburt sein wird, ist das restliche Design ebenfalls von Bedeutung. Ein ausgezeichnetes Gespür für Ästhetik zeigen Sie, wenn Sie über die gesamte Geburtspapeterie hinweg immer wieder ähnliche Farben und Symbole verwenden. Das ist selbstverständlich kein Muss, aber denken Sie an das zauberhafte Gesamtbild! Oftmals hängen Omas, Tanten und Onkeln die Dankeskarten zur Geburt an prominenter Stelle im Haus auf. Sie zieren Eingangsbereiche genauso wie Kühlschrankfronten. Direkt daneben findet sich höchstwahrscheinlich die erste Babykarte und möglicherweise sogar Ihre Hochzeitseinladung. Ist Ihre gesamte Papeterie aufeinander abgestimmt, sorgt das nicht nur bei Freunden und Verwandten für Staunen. Auch deren Besucher werden bewundernd die Kartenwand betrachten. Sie fragen sich, wie Sie in der Hektik von Geburt und schlafloser Nächte die genauen Farbcodes und Schriftarten ihrer Karten in Erinnerung behalten sollen? Lassen Sie das unser Problem sein! Sie legen einfach nur ein Kundenkonto in unserem System an. Dort speichern Sie alle ihre Entwürfe ab und können immer wieder darauf zugreifen.

Konkrete Styling-Tipps für Ihre Dankeskarte zur Geburt

Da frisch gebackene Eltern oft wenig Zeit haben, bekommen sie bei uns die wichtigsten Design-Tipps in der Schnellübersicht.

  • Verwenden Sie nicht mehr als drei unterschiedliche Schriftarten.
  • Achten Sie darauf, dass die einzelnen Farbtöne und Element gut zueinander passen.
  • Überladen Sie die Karten nicht, sondern sorgen für ein harmonisches Gesamtbild aus Text, Bildern und Motiven.
  • Wer viel Text unterbringen will, der verwendet am besten Einlegeblätter.
  • Halten Sie die Dankeskarten zur Geburt in einem ähnlichen Stil wie die Babykarten.
Welchen Stil Sie für Ihre Karten wählen, ist Ihre ureigene Entscheidung. Gefällt Ihnen und Ihrem Partner die Karte, dann ist das bereits die halbe Miete. Je größer der persönliche Bezug Ihres Kartendesigns ist, desto einzigartiger fällt die Papeterie schlussendlich aus. Vielleicht hat ihr Baby bereits einen niedlichen Spitznamen. Für kleine Mäuse, Hasen oder Bärchen führen wir selbstverständlich Karten mit den passenden Motiven. Rosa für Mädchen und Blau für Jungs finden Sie abgedroschen? Mit dieser Ansicht sind Sie nicht alleine! Bei uns wählen Sie einfach die Farbe aus, die Ihnen am besten gefällt. Auch hier gilt – sind Sie dafür bekannt, eine bestimmte Lieblingsfarbe zu haben, dann verwenden sie diese. Das beste Ergebnis erzielen Sie, wenn jeder sofort auf den ersten Blick sieht, von dem die Karte ist.

Bringen Sie Ihre Persönlichkeit ein

Dankeskarten zur Geburt sind häufig niedlich und verspielt. Das trifft aber überhaupt nicht ihre Vorstellungen? Gerade Linien und ein klares Bild favorisieren Sie dagegen wesentlich mehr? Dann gehen Sie diesen Präferenzen ruhig nach. Für Eltern, die einen reduzierten Stil lieben, bietet sich beispielsweise unsere Vorlage Way of Life an.

Der klassisch elegante Stil ist in unserem Sortiment ebenfalls vertreten. Schauen Sie sich die Modelle Sternchen oder Blume an. Wer keine Lust hat, durch unsere gesamte Auswahl zu stöbern, der filtert über die Kategorien:

Auch bei Farben und Formaten können Sie eine Vorauswahl treffen. Je konkreter Ihre Vorstellung bereits ist, desto schneller finden Sie Ihr Lieblingsexemplar. Falls Sie dagegen noch Inspiration brauchen, schauen Sie sich einfach das gesamte Sortiment an. Aber aufgepasst: Denken Sie daran, dass sie jede Dankeskarte zur Geburt individualisieren können. Finden Sie ein Exemplar besonders niedlich, aber die Schriftart gefällt nicht? Dann tauschen Sie diese im Design-Editor mit wenigen Klicks aus.

Dankeskarten zur Geburt: Was schreibe ich hinein?

Viele unserer Kunden lieben die kreative Spielerei im Design-Editor. Voller Freude kreieren sie zauberhafte Designs. Doch dann kommt der Inhalt und damit die Blockade. Dabei ist es im Grunde ganz simpel, den Text für die Dankeskarte zur Geburt zu verfassen. Am schwierigsten ist meistens der Anfang, deshalb starten Sie doch einfach mit einem passenden Zitat. Wir haben die schönsten Sprüche zur Geburt auf einer speziellen Seite für Sie zusammengefasst.
Dort finden Sie unter anderem folgende Verse:

  • “Worte können nicht ausdrücken die Freude über neues Leben.“ Hermann Hesse
  • “Mir scheint, ich sehe etwas Tieferes, Unendlicheres, Ewigeres als den Ozean im Ausdruck eines kleinen Kindes, wenn es am Morgen erwacht, kräht oder lacht, weil es die Sonne auf seine Wiege scheinen sieht.” Vincent van Gogh
  • “Als ich geboren wurde, war ich so überrascht, dass ich eineinhalb Jahre lang kein Wort rausgebracht habe.” Gracie Allen

Die Sprüche dürfen auf der Vorderseite genauso wie im Innenbereich der Karte abgedruckt werden. Dazu gesellt sich dann der persönliche Text. Wählen Sie Worte, die von Herzen kommen. Berichten Sie von der Freude über die Geschenke und Glückwünsche. Sie dürfen ruhig erzählen, wie überwältigend die Anteilnahme der ganzen Familienmitglieder und Freunde an dem schönen Erlebnis ist. Haben Sie Präsente von Menschen erreicht, mit denen sie überhaupt nicht gerechnet haben? Dann erwähnen Sie dies ruhig. Damit es bei den Empfängern zu keinen Verwechslungen kommt, sollten unbedingt Ihre Vor- und Nachnamen sowie der Name des Babys abgedruckt werden. Eine besonders persönliche Note bekommen die Dankeskarten zur Geburt, wenn sie handschriftlich ergänzt werden. Schreiben Sie ein paar individuelle Worte auf jedes Exemplar. Darin erwähnen Sie das jeweilige Geschenk oder eine Erinnerung an die Glückwünsche des Empfängers. Sie können beispielsweise schreiben, dass das Baby nur noch mit der Kuscheldecke von Oma einschlafen will oder der traumhafte Strampler dem Nachwuchs ausgezeichnet steht. So stellen Sie eine direkte Beziehung zwischen Geschenk, Empfänger und Dankeskarte her.

FAQ: die meistgestellten Fragen zu Dankeskarten zur Geburt

Wer bekommt eine Dankeskarte zur Geburt?

Jeder, der Ihnen und/oder Ihrem Nachwuchs ein Geschenk zur Geburt gemacht hat, bekommt eine Danksagung. Zudem dürfen auch reine Gratulanten mit einer Dankeskarte bedacht werden.

Wann versende ich die Karten?

Die Dankeskarten können Sie rund zwei bis drei Monate nach der Geburt versenden. Gerne dürfen Sie auch schon früher verschicken. Sollten dann noch verspätete Geschenke eintrudeln, senden Sie auch diesen Menschen im Anschluss noch eine Karte.

Wie viele Dankeskarten zur Geburt bestelle ich?

Bestellen Sie so viele Dankeskarten, wie sie Geburtsgeschenke bekommen haben sowie einige Zusatzexemplare.

Was schreibe ich in die Dankeskarte zur Geburt?

Es müssen mindestens die Danksagung, der Anlass sowie die Namen der Eltern und des Babys in die Karten.