Dein Warenkorb

€0.00

Einladungen zur Taufe

Erstellen Sie einzigartige und herzliche Einladungskarten für die Taufe Ihres Kindes und verleihen Sie diesem besonderen Anlass eine persönliche Note.

Die Taufe Ihres Kindes wollen Sie mit Freunden und Verwandten feiern? Dann erstellen Sie direkt die Einladungskarten. In unserem Konfigurator individualisieren Sie die Einladungen zur Taufe. Nutzen Sie dazu eigene Fotos und Texte. Unsere Taufeinladungen eignen sich für katholische und evangelische Taufen.

Einladungen zur Taufe – Willkommen neuer Erdenbürger

Ist die Geburt eines Kindes schon ein freudiges Ereignis, das durchaus gefeiert werden kann, steht das nächste Fest schon in den Startlöchern, nämlich die Taufe. Wer christlich erzogen wird, der wird so schnell wie möglich getauft – und das feiert man natürlich mit der Familie aber auch mit guten Freunden. Damit die zukünftigen Gäste schon mal planen können, sind Einladungen für die Taufe obligatorisch. Sicherlich kann man die zukünftigen Gäste alle per Mail oder auch telefonisch informieren, doch sind physische Einladungskarten deutlich persönlicher. Auch ist hier alles schwarz auf weiß festgehalten, sodass den Termin keiner verbummeln kann.

Einladungen zur Taufe – das erste große Lebensereignis

Die Taufe markiert einen bedeutsamen und meist den ersten Meilenstein im Leben eines Kindes und seiner Familie. Es ist ein feierlicher Akt der Segnung und Aufnahme in die christliche Gemeinschaft, der oft von Familien und Freunden umgeben ist. Einladungen zur Taufe sind mehr als nur eine formelle Ankündigung, sie sind eine liebevolle Einladung, an einem so bedeutenden Ereignis teilzuhaben. Traditionell werden Taufeinladungen mit symbolischen Elementen wie Engeln, Taufkerzen, Kreuzen oder religiösen Motiven verziert, die die spirituelle Bedeutung dieses Rituals unterstreichen. Es gibt aber – gerade in Zeiten des Internets – noch viele weitere Motive, die eine Einladungskarte zur Taufe zieren kann. Dazu finden Sie bei uns von der Kartenmanufaktur viele verschiedene Designs und Vorlagen, unter denen Sie mit Sicherheit etwas Passendes finden werden. Gleichzeitig können Sie jede Karte auch noch nach den eigenen Vorstellungen konfigurieren.

Einladungskarten Taufe – editieren leicht gemacht

Das Schöne bei der Erstellung unserer Einladungskarten für die Taufe ist, dass Sie dafür keine Spezialkenntnisse und auch kein gesondertes Programm oder eine App brauchen. Über unsere Website suchen Sie sich zuerst eine passende Vorlage aus. Danach legen Sie fest, welche Farbe sie haben soll, welches Format, welche Papierart sie wünschen und wie viel Einladungskarten zur Taufe Sie brauchen. Und schon geht es zu unserem Editor, der Ihnen zeigt, wie Sie Ihre Karte gestalten können. Laden Sie eigene Fotos und Grafiken hoch, schreiben Sie einen ansprechenden Text und gestalten Sie diesen nach Lust und Laune. Es ist wirklich ganz einfach und das Endresultat kann sich sehen lassen.

Individuelle Einladungskarten zur Taufe online selbst gestalten

In Deutschland finden jedes Jahr ca. 160.000 katholische und 180.000 evangelische Taufen statt. Bei diesem Anlass wird ein Mensch zum ersten Mal in die christliche Gemeinschaft aufgenommen. Nicht nur Babys, sondern auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene können getauft werden. Es gibt keinen festen Zeitpunkt für eine Taufe. Die meisten Täuflinge sind allerdings Babys im ersten Lebensjahr. Um Familie und Freunde zu diesem besonderen Anlass einzuladen, nutzen Sie unsere stilvollen Taufkarten.

Worauf sollten Sie beim Erstellen der Einladungen zur Taufe achten?

Erstellen Sie flexible Tauf-Einladungen mit christlichen oder weltlichen Motiven, Lieblingsfarben oder einem Foto des Täuflings. Wählen Sie aus über 60 Designs, 7 Papiersorten und 12 Kartenformaten. Der Vierfarbdruck sorgt für brillante Ergebnisse. Taufeinladungen sollten folgende Infos enthalten:
  • • Name des Täuflings
  • • Datum und Uhrzeit der Taufe
  • • Name und Adresse der Kirche
  • • Veranstaltungsort und Zeitpunkt der Feier

Bestellen Sie passende Tisch- und Menükarten für eine harmonische Dekoration.

Wer wird zur Tauffeier eingeladen?

Grundsätzlich bleibt es dem Täufling oder dessen Angehörigen überlassen, wer zur Taufe kommt. Einzig die Sorgeberechtigten und der Pate müssen zwingend anwesend sein. Normalerweise ist es aber so, dass mindestens noch die Großeltern eingeladen werden. Nach Wunsch kann im kleinsten Kreis oder im großen Rahmen gefeiert werden. In der Regel handelt es sich um Familienmitglieder und Freunde, die zur Taufe kommen. Wer eine besondere Verbindung zu den Arbeitskollegen hat, der darf auch diese einladen.

Wer wird als Pate bestimmt?

Nur jemand aus der Glaubensgemeinschaft kann Taufpate sein. Paten müssen mindestens 14 Jahre in der evangelischen und 16 Jahre in der katholischen Kirche sein. Eine Taufe ohne Paten ist fast nie erlaubt. Ein Elternteil oder Sorgeberechtigter muss Kirchenmitglied sein. Wählen Sie jemanden, der Ihnen nahe steht. Viele freuen sich, Pate zu werden. Es ist eine Ehre und Verantwortung. Der Taufpate hilft, das Kind im christlichen Glauben zu erziehen. Er unterstützt die Eltern und begleitet das Kind. Der Pate sollte auch bei Kommunion, Firmung oder Konfirmation dabei sein. In der Pubertät kann der Pate unterstützen, Spannungen zwischen Eltern und Kind zu lösen. Wählen Sie daher den Paten mit Bedacht. Zeigen Sie sich bei Paten und Gästen mit Dankeskarten zur Taufe erkenntlich.

Wann werden die Taufeinladungen verschickt?

Die Einladungen zur Taufe können persönlich überreicht oder per Post verschickt werden. Das sollte 3 bis 4 Wochen vor der Zeremonie geschehen. Bestellen Sie bei meine-kartenmanufaktur.de, kommen die Einladungen nach 1 bis 2 Tagen an. Gäste sollten bis 10 Tage vor der Taufe zu- oder absagen. So können Sie besser planen. Neben dem Täufling ist der Pate die wichtigste Person. Das Datum der Taufe sollte mit ihm abgestimmt werden.